Donnerstag, 24. Juli 2014

Meine Aphorismen




Meine Aphorismen

Unsere Körper  in Schwingungen versetzt
schweben wir wie auf Wolken
und versinken in den Blüten der Liebe.



Werfe fort deine stummen Gedanken
die dir sagen
was du schon weißt!

Einsamkeit und Freiheit
liegen dicht beisammen.
Frei sein - sich befreien
in sich ruhend
sich gegenseitig Freiheit geben
eigene Wege gehen.

wenn man viele angebliche Freunde hat
findet man die wahren nicht mehr heraus
außer im Unglück.

Ängste wohnen
hinter Türen
die wir nicht öffnen möchten
manchmal muss man hindurch gehen.



Ich bin mir ganz nahe
wenn ich in mich hinein höre
und sehe.
2010

Glück begegnet uns jeden Tag neu
es beginnt mit dem Erwachen!
2011

Du bist was du bist 
was du bist kann kein anderer sein 
du bist 
was ein anderer nicht ist
du bist allein was du bist


einmalig


sie fielen wie die Geier

 über den Besitz her

und taten nichts

womit sie es verdient hätten.





Über das Grab weht ein kalter Wind

mir wird kalt

wenn ich daran denke.



Schweigen und reden

im rechten Augenblick

ist wie auf einem Drahtseil balancieren.





Wenn du sagen willst

was du denkst

schaue erst

ob dein gegenüber es hören kann.



Wer keine Einfälle hat fällt aus.





Die Freiheit die ich liebe

ist die Freiheit der Gedanken.

Samstag, 19. Juli 2014

Linkliste 2015

Textanklicken    http://portfolio.fotocommunity.de/klaerchen

Meine Banner darf man mitnehmen , hätte gern gewußt wo ihr Einsatz ist


http://klaerchenslesestube.repage.de/






Meine Banner darf man mitnehmen

Meine Hauptseite, die Lyricweb besteht seit 1999 immer wieder mal mit neuem Design, Gästebuch
und Inhalten. Meinen Themen bin ich treu geblieben und ich danke meinen treuen Besuchern,
die ich nicht alle im Besucherzähler habe, aber es zählt schon dreifach für mich zur Freude.


http://www.Lyricweb.de

die Lyricweb existiert seit 1999 und ist meine  erste homepage

liegt mir sehr am Herzen, auch wenn ich sie neu gestalten musste und nun bei 1und 1  im Baukasten System erstelle. Das 1und 1 Fotoalbum ist dort verlinkt

  http://www.fototraum.homepage .eu

  http://www.fototraum.homepage .eu Texte, Rezepte, Gedichte,Fotos

www.bookrix.de/-klaerchen hier findet man meine Bücher

http://www.friedegard.beepworld.de

und hier gibt es Träumereien von mir

Meine Besten, jede Woche neue Fotos


Mein Gedicht \\\"Tod und Sterben\\\" in der Datenbank



mein Fotoalbum bei Picasa

 in Rhauderfehn
http://www.Antik-Keller.de
Antikes und Schönes
Geschenke, Antikes und Wein
Aufarbeitungen von antiken Möbeln


Hier sind Blogadressen die ich im Netz gefunden habe  von Freunden
und Seiten die ich gern besuche

Lange kenne ich sie, kann sie nur empfehlen.

 Angel, der immer etwas einfällt zum Schreiben

Wokinisblog.blogspot.de

und das mit Herz und Verstand 

 es gibt auch noch andere Webseiten von ihr

http://angelface.repage.de 

http://www.angelface.homepage.eu

************************************************************


www.tango4u.com

Eine liebe Freundin in Spanien schreibt über Gott und die Welt
Lyrik hoher Qualität 
****************

 http://das-fraeulein-grete-meier.blogspot.de

mal nachdenkliche, mal freche Satire

***********************

 http://kariologiker.wordpress.com/
ein Freund  der wunderbare Musik macht
und Satire vom Feinsten
******************************************

 Eine Lyrikerin deren Texte ich sehr gern mag
 Dem Leben zugewandt, Enya, malt mit Worten
traumhaft schön mit Sinn und Tiefe  



*****************************************************************************

 http://wildgooseman.blogspot.de/ 

 blog_063_12Nicht nur sein Blog, auch seine Webseite 

 http://www.Dichterpark. de 

 ist ein Traum. 

Dort gehe ich hin um zu träumen und zu lesen, tolle Texte, Plattdütsch und Humor



Wie vielseitig sie ist zeigt sie auf ihrer repage
*************************************************************


Clara, eine besondere Künstlerin und Fotografin, ich schätze ihre Lebenseinstellung und Erfahrung.

http://biwu62.repage8.de/


ich kenne ihn auch schon lange
gereimtes, verdichtetes,lustiges und Bücher findet man auf seiner Seite
www.ATQ.at ein Krimiautor mit Detektiv der besonderen Art.
***********************************************

Die Plattform um Plattdütsch Sieden to finnen
Eine informative plattdeutsche Seite mit vielen links
***********************************************
Mitglied  seit 2001
unter Klärchen
**********************************************************

 http://gittas-buecher.repage.de/

eine sehr interressante Seite zum lesen und auch staunen

http:// Gitta-und ihre-Welt. repage.de

www.repage.de/member/bunte-lebensmelodie/

 http://hpsfotografie.blogspot.de/

************************************** 

Ausnahmsweise mal keine Lyrik sondern Wolliges

der nächste Winter kommt bestimmt

http://schroedersocke.blogspot.de/

ein Blog mit Überraschungen

www.sockenundwolle.com

************************************************************

http://rostrose.blogspot.de

erfrischende Seiten ohne Langeweile, Reiseberichte,

alles was wichtig ist in bunten Farben

*************************************************

 http://schneewanderer.blogspot.de/ 

es sind dort schöne Texte zu finden
***********************************************************

 http://das-fraeulein-grete-meier.blogspot.de

http://perdita.npage.de/

 Worte der Lyrik

 http://www.wortgefechtblog.de/

******************************************************* 

http://brigitte-bildertruhe.blogspot.de 

http://1jurika.blogspot.de 

http://www.Williandthewildsurfers.de.vu   gibs die noch?


Schöne Momente in Text und Bildern festgehalten

auf der  folgenden Seite fand ich schöne Fotos
http://lotharspageowl.de/

http://fotograf1.npage.de/index.html 
 http://fotograf1.npage.de/index.html
Super Fotoaufnahmen 

http://www.repage.de/member/klaerchenslesestube/index.htm 

roxxane habe ich auf einer lesung kennengelernt 
sie schreibt auch bei my Storys
 http://verwortet-by-roxanneworks.blogspot.de/
http://verwortet-by-roxanneworks.blogspot.de/

************************************************************************
dort auf ihren Seiten bin ich sehr gern

http://naturkunsthandwerk.npage.de/index.html

eine wunderschöne Homepage, Malerei und Kunst von der Wolfsfrau


http://www.repage.de/member/die-wolfs-frau

 

 

***************************************************************************

 http://www.fotocommunity.de/fotografin/klaerchen/1501018

  

Ein Fotograf in der Fotocommunity 

seine Fotos gefallen mir sehr

 http://www.juergen-sauer.de

 

  http://www.linkperlen.de/pearls/images/kunde/banner_pearls_dark.jpg

http://www.fred-lang.de/  
 hat ein Buch auf Reisen geschaffen


Bücher auf Reisen; - zum lesen und weiterschicken sowie zum wieder zurückschicken und kommentieren, ein Projekt das Achtung und Respekt verdient! 

******************************************************************************


Ein sehenswerter Flecken mit viel Kultur und Kunst, meine Zweitheimat
***************************************************************************

Neu hinzugekommen

 http://www.gedichte-gedanken.de/

  http://biwu62.repage8.de/

ich schaue immer wieder gerne bei ihr rein schon ein paar Jahre

**********************************************************

http://alltagsfotografie.blogspot.de/

Fotos aus Ostfriesland

 Fototräume1      Rosen

Fototräume 2    Collagen

Fototräume4     Landschaften

Fototräume 4    Reisen

http://elma-klaerchen.blogspot.de/p/blog-page.html



Weltanschauung





Was hat Kunst mit Weltanschauung zu tun?

Weltanschauung, was ist Weltanschauung, wessen Weltanschauung?
Wir sind alle Individualisten und schauen mit verschiedenen Augen, haben Sichtweisen von dieser Welt aus verschiedenen Perspektiven, gerade da wo wir unsere Wahrnehmung einsetzen, es hat damit zutun wie wir leben.
Weltanschauung heißt doch auch schaue Dir die Welt an.
Du wirst immer Neues entdecken über Generationen, Weltveränderungen, Weltverbesserungen, Forschung, das Leben, die Menschen, Natur.
Die Kunst ist überall in der Welt vorhanden, von den Höhlenmalereien der Urzeit bis in die  vielfältige Kunst der Neuzeit. Ganze Völker haben verschiedene Weltanschauungen.
Schaue ich mir meine Welt an, ist sie vielleicht begrenzt in Zeit und Raum. Schaue ich über den Tellerrand hinaus, komme ich ins Philosophieren und sehe doch nur das was ich zu sehen, zu hören, in meiner Wahrnehmung vermag.
Letztlich bleibt meine  Weltanschauung übrig, ob richtig oder falsch, wer vermag es zu sagen.
Meine gedanklichen Auseinandersetzungen mit anderen Weltanschauungen, es müssen nicht meine  sein, können verschiedene Ebenen öffnen, z. Beispiel, das Herz für die Kunst, die es ja  in allen möglichen Formen gibt.
Daraus kann ich für mich lernen, und ich denke, so wie die Ansichten über Kunst verschieden sind, ohne in die Tiefe zu gehen , so viel  oder so wenig hat auch die Kunst mit meiner Weltanschauung zu tun.
Eines glaube ich, wenn ich mir die Erdkugel anschaue, Kunst verbindet in der ganzen Welt die Menschen
auf unserer schönen Erde.
Man muss nur schauen!

© Klärchen

Den Text schrieb ich vor ca. 3 Jahren.
Wenn ich mir am heutigen Tage, die Welt anschaue, hat sie sich schon mächtig verändert. Mir kommen die Tränen bei all dem Leid was geschieht überall in der Welt. Das gab es auch vor vier Jahren, die Form hat sich geändert, meine Weltanschauung ist geblieben in ihren Grundfesten. Doch man müsste meinen, es kann alles nur noch besser werden wenn  die Menschheit sich verändert und zum Positiven weiter entwickelt.
 Momentan tritt das Gegenteil ein, doch ich glaube fest an das Gute, alles braucht seine Zeit, und Zeitenänderungen dauern Jahrhunderte.
 Die Kunst wird es zeigen, in weiter Zukunft.

Wolfsfrau ein Geschenk

 Link zu Fototräume 1   Rosen

Fototräume 2          Diggikunst

Samstag, 12. Juli 2014

Die Möwe




Die Möwe
wahre Begebenheit

Ich begegnete ihr am Strand
verletzt ich sie fand
sie hob das letzte mal den Kopf
schaute zu den Wolken hinauf
so hauchte sie ihr Leben aus.
Sie kam aus dem Meer
unter Steinen begraben am Strand
tropften meine salzigen Tränen
auf sie hinab
das Meer wurde ihr Grab.

Ein Jahr später.
ich hatte mir die Stelle gemerkt
an einem Baum der oben am Hang
 fast nur noch an seinen Wurzeln hing.
An der Stelle wo ich sie begraben hatte,
fand  ich einen Stein, der Möwe ähnlich.
Es sah wie der verletzte Kopf einer Möwe aus
ich nahm den Stein mit nach Haus
im Gedenken an diese Möwe.

Ist es ein Zufall oder Phantasie?

K.S.



Auf der Insel Poel


Mittwoch, 9. Juli 2014

Gedanken-los




Gedankenlos

Strandläufer hin und her
Blicke auf das Meer
Wellen kommen und gehen
grün wie Smaragd
blau wie der Himmel
in Tinte getränkt.
Der Sand unter den Füßen
knirschendes Muschelgebräu
hier und da ein Schatz
der in die Tasche wandert.
Das Meer spuckt schöne Dinge aus
aber auch Müll
das Schöne von der Natur
der Müll kommt von den Menschen
achtlos gehen sie vorbei
es sind ja die anderen
darum sind sie
Gedanken-los geworden.

K.S. 2014 Normandie


Mittwoch, 2. Juli 2014

Ich darf träumen

Normandie-Gedanken über Gott und die Welt

Das Leben spielt seine Melodie, unaufhörlich und immer wieder anders auch mit falschen Tönen.


Wir hören nie genügend hin, wir sehen nie alles, die Emphatien  zur Natur, zum Menschen, bleiben oft auf der Strecke, wenige wissen es, viele wollen es nicht wissen.  Wir Menschen sind nur ein kleiner Punkt auf dieser schönen runden Erde und doch haben wir soviel Potenzial die Erde zu zerstören. 

Warum machen wir das? Ich vermute um zu leben in diesem kurzen Leben, aber wir erreichen nicht damit, dass die Menschheit überlebt. Nach mir die Sinnflut, die nächste Eiszeit hat schon begonnen.

Den Klimawandel spüren wir schon. es wird Generationen dauern, aber wir hinterlassen unseren Enkeln schon einen Teil der Zerstörung der nicht wieder gut zumachen ist. Ein einzelner allein hat natürlich keine Macht, alle Länder der Welt müssen an einem Strang ziehen, doch es funktioniert durch die unterschiedlichen Religionen nicht. Kriege werden geführt, Macht demonstriert. Die Mächtigen sollten sich zusammen tun, was machen sie? Sie bekämpfen sich mit Waffen immer gefährlicher, tödlicher, mit dem Tod ist alles vorbei. Die Dummen, nicht die klügeren, überleben am Ende.

Warum schreibe ich dies hier, ändere damit nichts.

Vielleicht hinterlasse ich meinen Enkeln eine Mahnung, dass sie etwas besser machen als ich. Die Natur und die Menschen  und alles was auf der Erde lebt, mehr zu achten und dankbar sein, dass wir auf ihr leben dürfen.

Jeder Mensch hat das recht egal welcher Hautfarbe hier auf der Erde zu leben. Jedes Land sollte seinen Reichtum gerecht aufteilen unter seinen Bewohnern. was er im Überfluss hat an arme Länder verteilen und verkaufen. Ach ja, ein Traum in meiner Phantasie. Ich denke gerade an Afrika, so reich an Erdvorkommen, und doch arm und ausgebeutet von den reichen Ländern. Das ist ungerecht. Jeder denkt an sich selber zuerst. Geht es mir gut, muss ich auch schauen, geht es meinem nächsten Nachbarn gut!

Die Kriege nehmen zu, weil alles ungerecht ist, unter dem Deckmantel der Religion.

Alles ist nicht weit von uns, die Isis ist auch hier.

Was wäre, wenn Katholiken und Protestanten sich bekämpfen würden, oder die Moslems Aufstand üben?

Unglaublich, aber nicht unvorstellbar, auch nicht unrealistisch. Wir werden es wohl nicht erleben, aber Generationen weiter ist der Glaube ein anderer.

Die Evolution schreitet weiter.

 

Ich liege hier in der Sonne, die Normandie ein wunderschöner Flecken Erde in Frankreich, mache mir Gedanken über Gott und die Welt.


Schaue auf der Liege durch die Zweige einer Weide, denke wie friedlich es doch ist und ich darf von Frieden träumen.


K.S. Juni 2014