Sonntag, 2. März 2014

Heimatgedanken

Blockliste 2014


Heimatgedanken  link anklicken


Heimatgedanken Ostfriesland

Kommentare:

  1. hab lange über diesem heimtbuch sinniert, sieht man heute das Klärchen erkennt man hinter der taffen Frau noch ds süsse Mädelkind das durch die heide mit strammen beinchen merschierte und die landschft für sich eroberte....
    wunderschöne alte Bilder erzählen von einer zeit die so lange zurückliegt, eine so andere als heute ist, dass man es in wachen Momenten kaum für möglich hält.Es ist wichtig für die Kinder und Enkelkinder aus dem Leben der Eltern zu erfahren wie sie damals gelebt haben um sie vielleicht heute in vielem besser begreifen zu können.
    eine straffe Zeit die sicher von Entbehrungen begleitet war, die man aber damals sicher nicht als solche wahrnahm.
    ein tolles nostalgisches schönes Buch....

    AntwortenLöschen
  2. iebes angel,danke fuer deine beiden kommentare. Ich habe es auch gern hervorgeholt und angeschaut.die natur war schoen, aber alles andere war manchmal schwer. Die nicht mehr leben ruhen in frieden. Ich schreibe mit meinem tablet un bin noch lernfaehig in gross und kleinschreibung. An diesem sonnigen gartentag liebe gruesse. Schoen von dir zu hoeren, klaerchen

    AntwortenLöschen
  3. Ach Klärchen, die Heimatgedanken haben es mir angetan!
    War erst kürzlich wieder in meiner Kinderheimat, im Rheiderland.
    Erinnerungen werden wach - schöne, traurige, eben das Leben...
    Ich grüße Dich herzlich
    Horst~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Horst, die Nachkriegskinder hatten es auch nicht leicht. Man hatte nicht viel und was man hatte wurde geteilt.
      Danke für Deinen besuch, es freut mich immer sehr von dir zu hören.
      herzlichst, Klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.