Samstag, 19. Juli 2014

Weltanschauung





Was hat Kunst mit Weltanschauung zu tun?

Weltanschauung, was ist Weltanschauung, wessen Weltanschauung?
Wir sind alle Individualisten und schauen mit verschiedenen Augen, haben Sichtweisen von dieser Welt aus verschiedenen Perspektiven, gerade da wo wir unsere Wahrnehmung einsetzen, es hat damit zutun wie wir leben.
Weltanschauung heißt doch auch schaue Dir die Welt an.
Du wirst immer Neues entdecken über Generationen, Weltveränderungen, Weltverbesserungen, Forschung, das Leben, die Menschen, Natur.
Die Kunst ist überall in der Welt vorhanden, von den Höhlenmalereien der Urzeit bis in die  vielfältige Kunst der Neuzeit. Ganze Völker haben verschiedene Weltanschauungen.
Schaue ich mir meine Welt an, ist sie vielleicht begrenzt in Zeit und Raum. Schaue ich über den Tellerrand hinaus, komme ich ins Philosophieren und sehe doch nur das was ich zu sehen, zu hören, in meiner Wahrnehmung vermag.
Letztlich bleibt meine  Weltanschauung übrig, ob richtig oder falsch, wer vermag es zu sagen.
Meine gedanklichen Auseinandersetzungen mit anderen Weltanschauungen, es müssen nicht meine  sein, können verschiedene Ebenen öffnen, z. Beispiel, das Herz für die Kunst, die es ja  in allen möglichen Formen gibt.
Daraus kann ich für mich lernen, und ich denke, so wie die Ansichten über Kunst verschieden sind, ohne in die Tiefe zu gehen , so viel  oder so wenig hat auch die Kunst mit meiner Weltanschauung zu tun.
Eines glaube ich, wenn ich mir die Erdkugel anschaue, Kunst verbindet in der ganzen Welt die Menschen
auf unserer schönen Erde.
Man muss nur schauen!

© Klärchen

Den Text schrieb ich vor ca. 3 Jahren.
Wenn ich mir am heutigen Tage, die Welt anschaue, hat sie sich schon mächtig verändert. Mir kommen die Tränen bei all dem Leid was geschieht überall in der Welt. Das gab es auch vor vier Jahren, die Form hat sich geändert, meine Weltanschauung ist geblieben in ihren Grundfesten. Doch man müsste meinen, es kann alles nur noch besser werden wenn  die Menschheit sich verändert und zum Positiven weiter entwickelt.
 Momentan tritt das Gegenteil ein, doch ich glaube fest an das Gute, alles braucht seine Zeit, und Zeitenänderungen dauern Jahrhunderte.
 Die Kunst wird es zeigen, in weiter Zukunft.

Wolfsfrau ein Geschenk

 Link zu Fototräume 1   Rosen

Fototräume 2          Diggikunst

Kommentare:

  1. ein sehr interessanter Beitrag den ich aufmerksam gelesen habe....

    AntwortenLöschen
  2. Ja jeder schaut auf diese Welt und für jeden erscheint sie anders, gefärbt durch unsere Gedanken und unserer Gefühle erscheint sie uns hell, bunt oder dunkel.
    Es ist eine Kunst , hinter gut und schlecht zu schauen, ohne Wertung.
    Liebes Klärchen,
    ich habe mich sehr gefreut, mein kleine Naturkunstwerk hier zu erblicken und sende dir einen Regenbogengruß.
    Die Frau, die mit dem Wolf tanzt

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.