Freitag, 8. August 2014

Zucchini

Eine gute Freundin hatte mit mir zusammen die Idee am gleichen Tag eine Zucchinisuppe zu kochen.
Zucchini wachsen und man kann ihnen dabei zusehen
.
Vier Pflanzen habe ich in meinem Garten und kann jeden Tag ernten. ich lasse sie nicht zu groß werden. aber ein paar dicke Brocken hatte ich doch dabei, da ich ein paarTage verreist war.
Es gibt viele Zucchini Rezepte.
Drei Tage Pause und Montag gibt es einen Zucchini -Pfannkuchen.
da verwende ich auch die großen Zucchini.
Gefüllte Zucchini
Die grossen Zucchini schäle ich und halbiere sie längseits . Entferne die Kerne, fülle sie mit Gehacktem der mit Kräuter der Provence, Pfeffer und Salz gewürzt wird. Obendrauf  Tomaten auch mit den Kräutern gewürzt, man kann auch noch Käsescheiben die letzten 5 Minuten  auflegen.
In einer Auflaufform im Backofen bei 180 Grad 30 Minuten, dann bei 160 Grad nochmals 20 Minuten.
Immer mal schauen, dazu Pellkartoffeln und Pfeffer Quark. Hm, lecker!

Zucchinisuppe
Zubereitung:

Zucchini würfeln, bei kleineren lasse ich die Schale dran und auch die Kerne drin, bei größeren entferne ich sie.
In einem Topf mit etwas Butter kurz anschmoren, mit ca. 1/12 l Brühe angießen. Etwas Pfeffer dazu. Zwei Kartoffeln in kleine Würfelschneiden und mitkochen, sind schnell gar. Mit dem Pürierstab alles pürieren. Kräuter der Provece oder Petersilie dazu. Etwas Sahne anschlagen, Suppe in den Teller füllen, ein Eßl. Sahne in die Mitte und ein Blatt Zitronenmelisse als Garnierung. Schöne Vorsuppe.
Wer keine Sahne mag, einfach ein Würstchen hinein , schon ist es ein vollwertiges Gericht.

Mediterane Zucchini
Kleine Zucchini 15-20 cm längs schneiden in dünne Scheiben. Mit Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence würzen. In normalen Öl kurz von beiden Seiten in der Pfanne leicht bräunen.
In einem Sieb oder auf Haushaltspapier abtropfen. Ich schichte die Scheiben in einer eckigen kleinen Auflaufform je nachdem wieviele ich habe.
Dann rühre ich Balsamico- Essig weiss mit verschiedenen Kräutern (Provence), etwas Salz, Pfeffer, Füssigsüße und Olivenöl an, gieße es über die Zucchini und lasse es ziehen.
Am besten einen Tag vorher zu bereiten.  Schmeckt gut zu Gegrilltem und hält sich drei Tage im Kühlschrank.
Das gleiche kann man auch mit Paprikascheiben machen, schon hat man süßsaure Beilagen zum Grillen.
Eigene Rezepte, selbst ausprobiert.

Zucchini - Pfannkuchen  (aus Zeitschrift)

500g Zucchini geraspelt
1 kleine Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
3 Eier
150 g Haferflocken
50 g geriebenen Käse
Salz,(Fondor)
Pfeffer, Basilikum
 alles umrühren und Pfannkuchen backen


Kommentare:

  1. Lecker, deine Rezepte.
    Ich mag Zucchini sehr gerne und finde, sie haben diese Aufmerksamkeit verdient.
    Grüße von sissi, die eine Zucchini geschenkt bekam und sie heute verarbeiten wird....

    AntwortenLöschen
  2. oh, das sind sie ja - deine von mir - schon sehnsüchtig erwarteten Rezepte und das gleich zu Dritt - wie schön....die werde - ich - deine Erlaubnis vorausgesetzt - mir ausdrucken und an meine Pinnwand heften und b a l d bestimmt auch nachkochen....
    Toll, ich freue mich - danke....
    früher konnte ich nix mit ihnen anfangen aber da hatte ich ja auch nicht so einen großen garten in dem ich sie anpflanzen kann, jetzt wachsen bühen und gedeihen sie überall um diese Jahreszeit und ich werde heftigst damit beschenkt, - also werd ich das auch ehren und sie (be)kochen auf vielerlei Art und dazu brauchts eben schöne rezepte....
    dir eine gute nacht Angel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.