Freitag, 3. Oktober 2014

Kann auch Text

falls jemand denkt, ich fotografiere nur,
ob sie gut sind überlasse ich anderen, aber ich kann auch texten.
Das sage ich mit einem  Lächeln



In Konkurrenz treten ist was anderes als plakatieren.
Wie sagt man so schön, Konkurrenz schläft nicht.
Ja sie verfolgt einen direkt - oder indirekt damit es nicht so auffällt.
Eigentlich kann man friedlich miteinander leben, aber eben bis zu einer gewissen Grenze.
Nun kommt es ja darauf an, warum will man mit mir konkurrieren?
Ich habe nur kleine Konkurrenzen und erkenne sie an klitzekleinen Details.
Meine Toleranz ist großzügig, ich kann darüber lachen, mich freuen?
Eigentlich kenne ich nur nette Menschen, die mir wohl gesonnen sind, aber es gibt eben auch die, die nur so tun als ob.
Kommen und gehen, schauen und nehmen.
Sie haben selber keine Ideen. Im Grunde genommen tun sie mir leid.
Das  Gute daran, ich lerne daraus.
Freue mich sogar daran, wenn ich sehe wie jemand sich weiterentwickelt und entdeckt was in ihm steckt.
Das Internet ist so ein breites Feld und ich habe festgestellt, ich sollte mich nicht so wichtig nehmen, nicht wichtiger als ich bin. Da gibt es einige die das vergessen und meinen andere belehren zu müssen, projizieren ihre Erlebnisse auf andere und verallgemeinern alles.
Man kann Stadt und Land nicht miteinander vergleichen, es sei denn man lebt in beidem hier und dort.
Die Konkurrenz ist eine andere, schläft aber auch nicht.
Man sollte sich nicht selber überschätzen.
Übrigens habe ich auch tolle Ideen bei anderen entdeckt, kopiere sie aber nicht heimlich, sondern mache mein eigenes Ding mit anderen Mitteln. Nur gewusst wie, und das ist ein Lernprozess.
Das Thema ging mir gerade aktuell durch den Kopf und dabei habe ich ein Lächeln auf den Lippen. Heute habe ich Zeit mal durchs Internet zu wandern und bei anderen auf den Blogs zuschauen, was sie so machen, sehr interessant!
Ich mag es wenn jemand meine Ideen schön findet, zeigt es doch, dass sie gut sind.
Mehr  Bestätigung  kann es doch nicht geben. Ein persönliches Wort dazu fände ich schon schön!
Ich danke mal allen die mir Feedback geben, Lobhudelei mag ich nicht und gebe es auch nicht  weiter.
Blog und Homepage sind auch zwei paar verschiedene Schuhe, ich versuche es ganz nüchtern zu sehen, betreibe ja beides.

© Klärchen


Am Ende sind wir alle gleich



Kommentare:

  1. guten Morgen liebes Klärchen...was hat dich denn dazu bewogen diesen text zu schreiben....???? Wo warst du denn und hast dir was angeschaut? verwundert - erstaunt - gar betroffen?
    "kann auch text" ist gut formuliert - , klar kannst du das und betextest ja deine Bilder wenn du auf Reisen gehst und davon wiederkommst, hat das jemand angezweifelt?...
    am Ende sind wir alle gleich und doch ist jeder anders...Zitat vor mir hinzugefügt,
    ich versuche ein wenig hinter deine Gedankengänge zu kommen, und weiss doch, es gelingt mir nicht.....
    grüße dich in deinen Oktobermorgen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebes Klärchen, lese eben deine Antwort auf meinen Kommentar, doch hast du es etwas "falsch verstanden, nicht ich bin betroffen, ich fragte nach:
      Zitat:
      Wo warst du denn und hast dir was angeschaut? verwundert - erstaunt - gar betroffen?.....
      bin eben erst heim, war den ganzen Tag unterwegs - Hund retten,
      abgeben;
      Erde verteilen,
      Bilderrätsel gefunden ( siehe Blog)
      und nun rätsle ich selber...
      ..lacht...
      schönen Abend zu dir...
      und ich war dann mal hier und bin wieder wech...

      Löschen
  2. Liebes Angel, man muss ja nicht alle Gedankengänge kennen...lach. jeder Mensch hat ein Geheimnis und ein Fleckl wo er kitzlig ist.
    Du brauchst nicht betroffen sein, ist doch ein ganz harmloser Text...grins.
    Immerhin Du schaust nicht nur Bilder, sondern findest auch Texte.
    Ein wunderbarer Oktobertag, der mich auf der Terrasse schreiben lässt. wer weiß wie es morgen ist.
    Bei uns hat es kaum Regen gegeben, im Brunnen ist wenig Wasser zum Gießen.
    Wünsche Dir eien schönen Feiertag, wo warst Du denn die Tage?
    L.G.Klärchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebes Klärchen,
    habe mal eine Frage,da du ja Blog und HP hast kennst du dich mit beiderlei Betreibern besser aus. Mir ist aufgefallen, das Blogger selten in HP Gästebücher antwortender Gegenbesuche machen.
    Meine Frage ist: "Wollen die meisten Blogger lieber unter sich bleiben?"
    Ich meine die Frage auf niemanden persönlich gemünzt sondern generell, bei manchen Bloggern habe ich das Gefühl, mein Beitrag wäre nicht erwünscht, bei HP Gästebuch-Einträgen passiert mir das kaum.

    Zu deinem Thema oben, ich verteile meine Bilder und Texte ganz frei und lache manchmal, an welchen Enden sie wieder auftauchen.
    Hab eine schöne Zeit und alles Liebe.
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helga, ich blogge zwar, habe aber auch das Gefühl, es wird weniger gelesen als geschaut oder angeklickt.
      Also, ob Blogger unter sich sein wollen, keine Ahnung, bei mir ist jeder herzlich willkommen, egal wo, ob hier oder auf der Homepage.
      Die Blogger wollen warscheinlich alles kurz und schmerzlos. Ich persönlich lese gerne was mich interessiert und anspricht.
      Alles spricht mich eben nicht an und da gibt es auch keine Lobhudelei, die mir eh nicht liegt.Wenn ich kommentare schreibe ,dann meine ich es ehrlich, sonst gibt es keine.
      Wer nett ist bekommt von mir auch Antwort egal ob auf dem Blog oder der HP, wenn es mir gefällt erst recht und da gehe ich auch gerne wieder hin.
      Lieber wenige "Freunde" als zuviele wo man nur vorbei rauschen kann aus lauter Höflichkeit.und Zeitmangel.
      man kann halt nicht überall sein.
      Ohje, die Antwort ist nun so lang ,ich hätte es auch als Post schreiben können...lach
      Dir eine schöne Woche, klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.