Sonntag, 8. Februar 2015

Gedanken am Sonntag

Wenn man nicht strickt



Gedanken am Sonntag

Diese graue  Winterzeit lässt mich über so viele Dinge nachdenken, dabei fallen mir Themen ein über die ich schreiben könnte. Dann gehe ich ins Internet und lese bei Freunden auf der Homepage, dass genau dieses Thema auch andere beschäftigt. Es sind nicht die normalen Tagesthemen, nein, einfach alles aus dem Leben gegriffen. Schade , dass man mit den Freunden nicht zusammen sitzen kann um darüber zu diskutieren. Sie wohnen einfach zu weit entfernt und verstreut.
 Im Internet kann man kommentieren, aber sagt oder schreibt man auch mal spontan, kann man es kaum löschen. Alle können es lesen, jedenfalls in offenen Foren oder auf den Blogs. Im persönlichen Gespräch kann man sich korrigieren  sofort entschuldigen und es steht nicht schwarz auf weiß da.
Schreibt jemand über ein bestimmtes Thema mag ich nicht über das selbige schreiben aus Achtung vor den Gedanken und der Arbeit die sich jemand gemacht hat. Das nennt man Ideenklau, obwohl eine gute Idee nachahmenswert ist, wenn man etwas eigenes kreiert
Es gibt so viele Themen über die man schreiben kann , wo man sich nicht in die Quere kommt.
Garten, Kochen, Malerei, Mode usw., da hat jeder eine andere  Phantasie und die kann einem keiner nehmen. Mit einer Meinung kann man irren, aber nie mit der Phantasie, das ist doch genial.
Spiralsocken stricken ist eine tolle Idee die jemand gehabt hat, das habe ich gern übernommen.
Ganz einfach  auch für ungeübte Strickerinnen.
auch auf  you Tube 

Kommentare:

  1. An grauen Wintertagen stricken ... ich habe auch Socken in Arbeit, allerdings althergebracht mit Ferse. SpiralsockenRezept ... lächel ... habe ich auch vorliegen. Soll ganz einfach sein und was besonders daran ist, strickt man sie lang genug, dann wachsen sie an Kinderfüßen für eine Weile mit.
    Schöne Idee und was stimmt, auch ungeübte Strickerinnen schaffen es auf Anhieb.
    Eine schöne Woche wünscht die sissi

    AntwortenLöschen
  2. Wenn nur die Sockenwolle nicht so dünn wäre, würden sie auch schneller fertig. Das nächste mal nehme ich dickere Wolle. Mit Ferse habe ich bestimmt schon die ganze Familie bestrickt, warme Socken mögen alle. Für Kinder sind sie schnell fertig, aber nun sind meine Enkel auch nicht mehr klein und leben auf großem Fuß...lach.
    Liebe Sissi, viel Gesundheit für Dich, klärchen

    AntwortenLöschen
  3. "stricken" können liegt nicht auf meiner wellenlänge, hatte vor Jahren mal VERSUCHT einen Polunder anzufertigen, der zwar auch was wurde, letztendlich dann aber irgendwann wie ein (Mehl) Sack an mir hing, da ich wahrscheinlich nicht richtig nach Vorschrift" abgenommen hatte"..
    an SOCKEN hab ich mich deshalb nie richtig rangetraut, bewundere aber sehr wenn andere das so perfekt hinkriegen dass es sogar verschenk - und verkaufbar ist.
    Auf meinem beliebten Flohmarkt von früher bekam man die immer, ein Socken schöner als der andere, kostete immer so pro Paar um die 12 - bis 16.-€...klar, die Wolle ist teuer und die Arbeit an sich ist ja kaum bezahlbar, all die Stunden die man dransitzt, ich würde gerne denn ich trage nurnoch und mit Vorliebe gestrickte die von Hand kommen....sie machen einfach die Füß schön warm.
    Hier im Netz auf den Blogs findet man ja viele Anleitungen, schöne Exemplare, von Handarbeiten, bewundernswert, auch wenn man die zeit dafür hat, für viele ein wunderschönes Hobby wie viele Handarbeiten....
    ob das die Jugend irgendwann noch kann?

    AntwortenLöschen
  4. Auf jeden Fall kann das die Jugend, meine Tochter häckelt wie wild Mützen und mein Sohn hat noch stricken in der Schule gelernt. Meine Enkelsöhne allerdings haben damit nichts am Hut.die sind Vollblutsportler
    Stricken ist allerdings wieder voll im Trend.
    Abends beim Fernsehen da stricke ich mal ein paar Reihen, bis ich was fertig habe, das dauert.
    Die Spiralsocken, Angel, solltest auch Du hinbekommen, ist was für Anfänger.
    Allerdings muss man ja Lust zum Stricken haben, die hat nicht jeder.
    Grüssle, Klärchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.