Donnerstag, 5. Februar 2015

Wahrheit und Lüge




Wahrheit und Lüge

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht
Und wenn er auch die Wahrheit spricht.
Wenn man diesen Satz  auf das tägliche Leben um münzt,
sinken die Chancen beträchtlich, dass jemand  irgendeinem Menschen glaubt.
Vom Politiker, die nicht glaubwürdig sind, bis ins Berufleben und in der Industrie ziehen Lügen ihre Kreise.
Was soll man noch  glauben?
Wahrheit hat mit Vertrauen zu tun.
Wie lebt es sich mit einer Lüge?
Ein schlechtes Gewissen ist kein gutes Ruhekissen. Es soll Menschen geben, denen macht es nichts aus, sie schlafen damit ganz gut.
In den Medien, im Internet, in der Mode wird ständig gelogen, retuschiert, geschönt, beschönigt.
Wie viele Falten werden operiert, retuschiert mit Camouflage verdeckt. Plötzlich sieht man jemanden glatt wie ein Aal, nach Operationen wie eine Maske ohne Mimik und sie finden es noch schön. Sie (er) hat sich gut gehalten, sieht immer noch gut aus, nah, ...näher hinschauen bitte nicht, … Kamera auf  Distanz.
Ich bin wahrheitsliebend, versuche nicht zu lügen aber ich kann auch schwach werden und habe Verständnis für die Schwächen anderer.
Auf Lügen sollte man nicht bauen, lieber auf Vertrauen ein solides Fundament.
Für Lügen gibt es immer einen Frist.
Es ist eine Kunst, zu lügen ohne das es jemand merkt!
Es soll Menschen geben, da wechselt die Farbe im Gesicht, wenn sie lügen.

© Klärchen
 Ein Ausschnitt  aus einem Text von mir,
da gibt es noch viel mehr zusagen .


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.