Mittwoch, 20. Mai 2015

Thema Altern


Ein ewiges Thema über Generationen, man muss es positiv sehen.
Die Falten beim Altern, die Lachfalten und die Geschichte des Lebens im Gesicht
Rettet was zu retten ist!
mit 2 Jahren links

mit 17 hat man noch Träume

mit 50jahren ist man klug für das was kommen mag



heute weiß ich was ich will und wer ich bin
  Das Thema Alter
Es ist immer ein Thema und wird es bleiben
Wenn man im Internet unterwegs ist  und hier und da einige Homepage besucht, schaue ich auch immer auf das Profilbild. Anna, meine Freundin ist eine leidenschaftliche Naturfotografin, hat eine Homepage. Ihr Gesicht, das ich schon lange kenne aus dem Internet, scheint sich zu verjüngen, ich wundere mich immer wieder.
Sie ist wirklich noch hübsch für ihr Alter, aber sie sieht sich selber noch als schöne junge Frau, die sie mal war.
Ich frage mich auch oft, wenn ich in den Spiegel schaue, bin ich das noch, oder will ich die Wahrheit, die Falten nicht annehmen und sehen.
Doch …, ich liebe meine Falten, es ist mein gelebtes Leben. Meine Haare sind noch schön, voll, kein graues Haar, dass ich färben muss, ich habe einfach Glück und gute Gene. Außerdem denke ich, Schönheit kommt von innen.
Doch es gibt so viele Frauen, die sich sträuben älter zu werden. Sie bleiben an einem bestimmten Alter hängen, und denken sie können mit ihren Töchtern oder jungen Frauen mithalten. Die Kleidung passt nicht zu ihnen und ihrem Gesicht, doch niemand sagt ihnen wie sie wirken, -  ein wenig lächerlich. Keiner sagt es ihnen, keiner traut sich Illusionen zu zerstören.
Ich schaue mir das Foto von Anna an und denke, das kennst Du doch, so sah sie vor 30 Jahren aus. Warum stellt sie es ins Internet, schwarze Haare wehen im Wind. Ja, der Wind in den Haaren, schlanke, glatte Haut, schicke Klamotten.
Wer sie nicht kennt, denkt, wow, eine hübsche Frau und schreibt versteckte Komplimente ins Gästebuch.
Sie kokettiert mit den Männern und manch ein Mann macht sich Hoffnung.
Man hat das Gefühl die Frauen sind mit ihrem Aussehen nicht zufrieden und greifen in die Mottenkiste.
Sie hatten mal schöne, kurze oder lange Haare, auf die sie stolz waren. Das Alter nahm ihnen die Schönheit der Jugend und damit können sie schlecht umgehen, so geht es mancher Frau, ich kenne einige.
Noch mal wissen wie es ist, Komplimente zu bekommen. Oft sind sie alleinstehend, einsam und  sehnen sich nach Zweisamkeit, möchten da beginnen wo sie aufgehört haben. Sie sind im Herzen noch jung und spüren nicht, dass der Körper älter geworden ist. Anna hatte  schon immer den Tick sich in jeglicher Pose zu fotografieren. Seit es die Diggis gibt ist ihr Archiv unerschöpflich, und  ich staune, was sie alles so ausgräbt.
 Sie weiß nicht, dass ich es merke und ich sage ihr, dass sie immer jünger aussieht. Dann lacht sie, und dieser Charme ist in ihrem Gesicht geblieben, immer noch der von vor 30 Jahren. Dann ist sie so natürlich wie sie ist. Sie lebt aber gern im heute und träumt von vergangenen Zeiten.
Wer sich selber nicht liebt, kann auch andere nicht lieben. Wer kennt schon das gesunde Maß? Ich nicht!
Wer viel übers Alter redet und sagt, er hat kein Problem damit, der hat eins. Wer gar  nicht darüber redet hat auch eins.
Ein ganz normales Problem  ab einem gewissen Alter. 
 Obiger Text ist von 2013
Meine Freundin hat inzwischen einen Partner über das Internet kennengelernt, er findet es nicht lustig ,wenn sie sich so präsentiert.
Sie hat ihre Homepage aufgegeben und reist um die Welt
Meine Mutter wollte mit 90 Jahren noch keine Oma sein. Sie legte sehr viel wert auf ihr Äußeres, was Kleidung betraf. Ihre wenigen dünnen Haare versteckte sie unter einer Perücke, die ganz natürlich aussah. So hatte sie immer die gleiche  Frisur und Haarfarbe, eine Perücke für den Alltag und eine für besondere Anlässe. Sie wurde  nie älter in unseren Augen vom Äußeren, zumal sie geistig bis zu ihrem Tod  sehr rege war.
Ich bin zufrieden, sagte sie immer, das war sie, mit wenig zufrieden  und sie hatte Humor.
Der Körper und das Herz machten allerdings nicht mehr mit. Ihre Eitelkeit behielt sie bis zuletzt.
Sie ist 91 Jahre geworden, waren es die Gene, ihre Einstellung zum Leben?
Mama in Ehren 90 Jahre alt
© Klaerchen  Text von Januar 2013-2015

Es gibt ein Buch bei BX über die Gene , ich glaube ich habe es hier schon mal vorgestellt.
Ob das ein Thema für die Lachfalten ist ? ich habe beides, Freude und Leid stehen im Gesicht geschrieben.
 Rettet die Lachfalte


Monatliche Aktion seit 15. Jänner 2015:
http://rostrose.blogspot.co.at/search/label


/Rettet%20die%20Lachfalte!

Kommentare:

  1. Traude wird sich sehr freuen über deinen wundervollen Beitrag! Ja, die älteren Frauen, die sich jugendlich kleiden. Manchmal wirkt es 'fehl am Platz'. Ich erinnere mich daran, dass vor einiger Zeit eine blonde sehr schlanke Frau mit langen Haaren und einer schwarzen Lederhose mit hochhackigen Stiefeln vor uns her stolzierte. Mein Mann war sehr angetan von dem, was er sah: Sieht toll aus', flüsterte er mir zu. Es dauerte nicht lange und die 'junge Frau' drehte sich um. Peinlich! Das hatte so etwas von Fremdschämen. Auf der anderen Seite steht es anderen natürlich nicht zu, darüber zu urteilen. Jeder kann sich so kleiden, wie er möchte. - Über deine Mutter musste ich schmunzeln. Ich wurde schon mit 49 Oma. Ein Handwerker, der früher schon einmal bei uns gearbeitet und noch meine Mutter als die Oma im Haus erlebt hatte, sagte zu mir: 'Als ich das letzte Mal hier war, sah die Oma noch so aus, wie eine Oma!' Das war natürlich ein tolles Kompliment, das herunter ging wie Öl. - Meine beste Freundin aus Kindertagen, wir treffen uns so 2 x im Jahr, ist so ein Typ, der wirklich niieeemals älter zu werden scheint. Immer noch ist sie sehr schlank und chic gekleidet - aber so, dass es passt. Sie feierte letztens 40jähriges Dienstjubiläum und niemand der 'Neuen' konnte das fassen. So nach dem Motto: Bist du denn schon nach dem Kindergarten in die Lehre gegangen? Woran es auch immer liegt: Der eine hat viel Falten, der andere weniger. Egal! Das Gesamtpaket muss passen und man muss sich wohl fühlen in seiner Haut. Ist es so, sieht man über die Falten gelassen hinweg! - Oh, heute ist der Kommentar ein wenig arg lang geworden - entschuldige, aber das Thema konnte ich nicht so kurz abhandeln! ;-) LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Matina es freut mich ,dass Du Dich so dazu geäußert hast, und brauchst Dich nicht entschuldigen. Man kann ja diskutieren. Ich bin mit Dir eins, jeder muss sich so kleiden wie er möchte. Was der eine schön findet schaut ein anderer nicht an. Es gibt ja Frauen die schlank sind und alles tragen können. ich muss bei mir kaschieren, gut dass man es noch hinbekommt.
      Eine Freundin habe ich auch, sie hat seit der Schulzeit immer die gleiche Frisur, hat kastanienbraunes Haar Die vornehme Blässe geht im Sommer nicht weg, dazu ein paar Sommersprossen, Kleidung auch eher konservativ, praktisch. Sie sieht immer noch aus wie früher. Ich glaube fast, die Haare bestimmen unser Aussehen maßgeblich, vom Kopf geht es bis zu den Schuhen...lach.
      Ich brauche zwischendurch Bequemes.
      Danke Dir herzlich Martina

      Löschen
  2. Ich musste öfters lächeln, während ich hier las.
    Wer sagt einer 15 jährigen, dass es besser wäre, ihr Bäuchlein zu bedecken oder das Shirt eine Nummer größer zu kaufen. Nicht nur Alte, auch Junge kleiden sich nicht immer so, dass es passt, doch hier geht es um die Älteren.
    Ob die Damen nur gefallen oder auffallen möchten, sei dahingestellt. Ich lebe auf dem Land und viele um die 60 kleiden sich hier tuttig. Ihnen würde ein wenig mehr Geschmack gut tun, doch wo setzt Geschmack an, wer schreibt den vor.
    Sträuben sich die Frauen wirklich, weil sie Angst haben, älter zu werden oder gaukeln ihnen die Medien einfach nur vor, dass es schicklicher ist, nicht alt auszusehen.
    Mangelndes Selbstbewusstsein könnte die Ursache sein.
    Oftmals sind auch Männer, sogar die Eigenen dafür verantwortlich, dass Frau sich alt fühlt. Ich kenne einige Damen, die verlassen wurden für eine Jüngere - sie müssen sich neu erfinden.
    Wie auch immer. Ich kleide mich seit Jahren im eigenen Stil und behalte ihn auch bei. Er könnte bis ins hohe Alter passen ... obwohl, mit 80 wäre er vielleicht doch lächerlich - na und. Ist doch toll, eine verschrobene Alte zu sein.
    Tuttig ist er auf jeden Fall nicht.
    Zu den Lachfalten kommen auch Sorgenfalten. Ich gestehe, ich mag sie nicht so besonders, meine Falten am Hals und den Händen. Sieht doch blöde aus. Dennoch leide ich nicht darunter, doch warum sollte ich sie lieben.

    Altern passiert einfach und ... wenn man nicht faltig ausschauen will, müßte man jung, schlank und faltenlos sterben. Wer will das schon. Für alle, die glatt bleiben möchten, gibt es Botox und Lifting. Für alle anderen ... ein paar Lebenslinien mehr.

    Auf das Leben mit oder ohne... lächelde Grüße von sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sissi, ich denke auch die Medien gauckeln viel vor, wie man zu sein hat und junge Frauen haben oft noch nicht ihren Stil gefunden und nehmen was die modeindustrie vorschreibt.
      Ich kann ja nur für mich sprechen und denke, wenn ich in meinem Alter noch nicht weiß was mir steht, dann ist alles zu spät.
      Von mir glaube ich, dass ich weiß was mir steht. meine Tochter hat selten etwas auszusetzen und meine Enkel finden mich nicht altmodisch. Das ist doch was! Meine spezielle Freundin ist ja nicht die Mehrheit.
      Danke für Deinen guten Kommentar, Sissi, er freut mich sehr!

      Löschen
  3. Liebes klärchen…hast du einen scharfen Blick – Klasse!
    Denke , das Alter ist natürlich ein Thema für alle die schon älter sind. „So wie Garp die welt sah“ ist mir dazu als Erstes eingefallen als ich deinen Beitrag las. Ich bin begeisternd lachend unter meiner Dusche hin und her gehüpft, deinen scharf analytischen Blick vor Augen und hab herzlich laut gelacht, hoffe sehr meine Katzen damit nicht zu Tode erschreckt zu haben!!!
    Stell mir doch bitte! Diese Dame unbedingt mit Link vor damit ich mir meine Zwillingsschwester mal näher ansehen kann. Fast hätte man meinen können,….. so sehr ähnelt sie mir. Bildhaft getroffen. Mein Kompliment, du bist wirklich eine begnadete Fotokünstlerin. Haarscharf hast du sie beschrieben wie du sie siehst.. Das ist geradezu perfekt den Nagel auf den Punkt getroffen.
    Es macht ja nicht gerade Spass und Freude nur Falten und verhärmte, erschlaffte Gesichter auf Blogseiten zu sehen, ich bin davon überzeugt, egal wie alt sie sind, man stellt wohl meist die gefälligsten Bilder von sich ein, nicht gerade die verwelkten oder schlecht gelaunten, missmutigen wenn man gerade großen Ärger hat, Jugend und Kinderbilder und dann die wie man wird im Laufe der Zeit, ein Potpourri des Lebenslaufes was kann daran nicht in Ordnung sein, das ist schlicht und ergreifend nur gesundes zu sich stehendes Selbstbewusstsein..
    Juchu, klasse diese Dame, eitel, genusssüchtig, mit ganz eigenem Stil, ein wenig selbstbezogen, (was nie schadet) narzisstisch und selbstbewusst geht sie – zwar allein dennoch irgendwie leise männermordend durch die Welt und amüsiert sich aufs allerfeinste. Gut diese Dame, ich mag sie. ( lacht) sie weiss wie es sich lohnt zu leben, nimmt mit was sie kriegen kann (ohne anderen zu schaden) Sie lebt einfach bewusst und das gut, trotz aller Wirren und Schicksalsschläge die auch sie sicherlich durchlebt hat.,.
    Meine Facetten z. B. sind noch ungleich größer und ausufernder als ihre und ich bin selbstkritisch genug um meine Schwächen und Macken genau zu sehen, darüber zu lächeln und: auch dazu zu stehen.
    Vieles stimmt sicherlich nicht; a) weil man sich täuschen kann und b) weil es nur deine Sicht beleuchtet, anderes hingegen schon, was davon zutrifft, kann sich der schmunzelnde Leser von Kommentaren und Beiträgen selbst davon aussuchen.
    Deine Mama bewundere ich , wie und dass sie dazu stand, was ihr andere sicher auch ( im Geheimen ) übel nahmen, auf sich bis ins hohe Alter zu achten, sich zu pflegen und gut zu kleiden schaffen nicht viele um sich ein gesundes Selbstbewusstsein trotz Alter und Krankheit zu erhalten, andere hingegen lassen sich ungebührlich gehen und machen das Alter und die dazu passenden Falten dadurch noch schwerer zu ertragen. Im Minirock lässt sich schlecht altern, ich empfehle da eher Midi, soll ja auch wieder kommen)
    In Würde altern heißt ja nicht zwingend schlecht auszusehen. Ganz im Gegenteil.
    Aber du hast ja NUR die Übertreibungen beschrieben. Und die sind nie gut.
    Gut gebrüllt Löwe möchte ich zum Abschluss meines Kommentares noch sagen, selten hat man sich, so gut erkannt, was wiederum beweist welchen Abstand du noch zum Alter hast.
    Guter Beitrag in dem sich sicherlich auch noch andere wiedererkennen.
    Herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, Angel , dass du es so ausgiebig kommentierst. Ich musste nun auch lachen, wie Du unter der Dusche tanzt.
      Ich hoffe, Deine Katzen haben keinen Schock bekommen, nicht wegen des Aussehens.
      So, so, Du findest Dich da wieder? Es stimmt einige Facetten von ihr , finde ich auch bei dir. Sie ist aber doch noch ein wenig anders, als Du sie nun in Deinem Kommentar beschreibst.Von Männermordend habe ich nicht geschrieben, aber ich denke Deine Fantasie ist nun ein wenig mit Dir durchgegangen und du hast einen anderen Blick auf Ihre Persönlichkeit. Sicher hat sie auch Ihre Lebensgeschichte, aber es ging Ihr relativ gut.Sie ist ohne Geschwister aufgewachsen und musste nicht teilen. Interessant finde ich aber, dass du dich in Ihr wiederfindest.
      Deine Doppelgängerin ist sie aber nicht, denn sie ist einen ganz anderen Weg gegangen. Danke aber, dass du meinen Scharfblick klasse findest, so scharf schaue ich nicht, ich durchschaue aber sehr wohl.
      Meine Sicht ist es nicht allein, aber jeder sieht es aus einer anderen Sicht, auch die Schwächen. Du weißt ja, Angel, so entstehen Geschichten und Leser bilden sich ihre eigene Meinung. Ich verurteile niemanden, sondern nehme die Menschen so wie sie sind. Das heißt aber nicht, dass ich nicht kritisch hinschaue und mir meine Gedanken mache, im Gegenteil, wir sind ja immer noch ein wenig befreundet und sie weiß was ich denke.
      Außerdem finde ich Menschen mit Falten haben einen besonderen Charme, die Wahrheit sprechen Hände und Gesicht.
      Dir danke ich mit einem Lächeln für den ausgiebigen Kommentar, Klärchen

      Löschen
    2. aber ja doch,gerne liebes Klärchen, du kennst doch meine manchmal ausufernden Kommentare, hast sie oft genug begeistert unter deinen Bildbänden und Büchern gegenkommentiert + gelobt.Wolltest sogar einmal ein ganzes Buch daraus machen, erinnerst du dich? Zwinker...
      ich nehme gerne Bezug auf die Inhalte von Beiträgen und Büchern ohne sie zu zerpflücken, rezensiere und kommentiere und gerade dieses Thema liegt uns nun schon ein wenig näher als noch vor Jahren und gibt zum Kommentar viel Stoff her. Es war aber nach dieser Darstellung ja auch nicht besonders schwer gewisse Ähnlichkeiten festzustellen, ich hab herzlich gelacht und gleich an das erwähnte Buch gedacht.
      Ich hoffe deine Freundin bleibt dir erhalten, und sieht es ähnlich humorvoll, sollte sie deinen Blog lesen.
      schönen Tag wünsch ich dir heute hier...
      herzlich Angel...

      Löschen
  4. Liebes Klärchen,
    nun bin ich auch endlich hier, entschuldige bitte, dass es so lange gedauert hat - im Moment komme ich nicht so oft, wie ich möchte, zu meinen Blogrunden. Es gefällt mir jedenfalls sehr, wie du das Thema diskutierst; es gibt keine allgemein gültige Wahrheit zum Thema ALTER, jeder muss seine eigene, höchstpersönlcihe Wahrheit und Umgangsweise damit finden. Ich selbst habe für mich beschlossen, dass ich mich so lange wie möglich WOHLFÜHLEN möchte, egal ob da Falten sind, egal ob ich mich kleide, wie es andere richtig finden, egal ob meine Freunde oder Freundinnen es anders sehen als ich oder nicht. (Im Moemnt sieht's aber eh noch niemand aus meinem Umfeld so krass anders, glaube ich ;o)) Ich lebe, ich lerne, ich wachse, und damit mag ich nicht aufhören, nur weil die Jahre mehr werden. Im Gegenteil, manche Wachstumsschübe kommen erst jetzt so richtig in die Gänge (und das darf sich auch nach außen spiegeln). Ich war in jungen Jahren schon ein bisserl schrullig, und eines Tages werde ich vermutlich eine schrullige Alte sein, finde ich toll - fad und alltäglich waren noch nie Bezeichnungen, die auf mich passten! ;o)
    Du hast, wenn man auf deine Mutter sieht und wenn man dich ansieht, gewiss gute Gene geerbt - ich freu mich für dich! Meine sind ein bisserl durchwachsen, aber ich denk mir, ich mach schon was draus - das für mich bestmögliche halt! :o)
    Dank dir sehr für deinen interessanten Lachfalten-Rettungsbeitrag!!!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.