Mittwoch, 8. Juli 2015

Ein Selfie bitte



Selfies EU Thema

Meine Gedanken dazu zwiespältig

Es spukt durch die Medien, Europa will den Selfies  ein Ende machen.
Gut , dass ich bisher noch kein Selfie von mir , vor öffentlichen Gebäuden existiert und ich es ins Netzt gestellt habe.
Bei FB bin ich nicht, stelle nichts rein. Wenn überhaupt, privat bei mir zu hause  mit Garten im Hintergrund.
In Zukunft muss man also  sein Augenmerk auf Beleuchtung und Eigentum anderer legen.
Der Eifelturm am Tag ist erlaubt, mit Beleuchtung am Abend,  muss ich mir die Erlaubnis holen von dem, der die Beleuchtung erstellt und instaliert hat.
Ich spinne mal ein wenig weiter. Was ist mit der Designerlampe im Restaurant, zufällig sitzt dort mein Mann daneben, ich mache ein Selfies und stelle es auf meine Homepage? Wat nu!
In meinen Fotoalben auf den Webseiten von mir, jede Menge öffentliche Gebäude, Urlaubserinnerungen, Urlaubsberichte, allerdings ohne meinen Kopf, wenn, dann rein zufällig.
Bei Google, bei Wikipedia, Fotos von  öffentlichen Gebäuden, die ich fotografiert habe, was wird daraus?
Geht es nur darum , keine Selfies vor Gebäuden, die noch keine 70 Jahre alt sind?
Was ist mit der  Beleuchtung des Petersdoms oder überhaupt an Burgen und Schlössern am Abend.
Die Fotos dürfen nur noch in mein privates Fotoalbum, nur für mich, das ist doch langweilig.
Wird für ein Selfie kassiert vor Kirchen und dann gespendet, das ließe ich mir noch gefallen. Wenn ich eine Kirche besichtige  wo auch das Fotografieren erlaubt ist, spende ich eh schon, ist normal bei mir.
Wenn ich nicht mehr fotografieren darf, was ich möchte, fühle ich mich beschnitten in meiner Freiheit.
Es gibt sicher Grenzen, auch moralische Grenzen. Mit  Selfiestange ist dann auch kein Geschäft mehr zu machen, da hat bisher der lange Arm gereicht.
Mit heraushängender Zunge  und Fratzengesicht, Denkmäler mit mir zu fotografieren und dann bei Facebook einstellen, wie das viele tun. nee das ist nicht meine Welt. Aber zeigen, was es Schönes auf der Welt gibt und auf Entdeckungsreise gehen mit der Kamera, das macht doch  Spass, auch ein Selfie
Wenn Verbote dann nur wo etwas total verunglimpft wird, das muss nicht veröffentlicht werden.
Wir haben das Sommerloch,und da kommen die dümmsten Einfälle von Politikern und der EU. Die Urheberrechte sind doch geschützt bei uns, das eine oder andere halte ich verbesserungswürdig im Netz. Jeder sollte nicht alles kopieren können.
Es geht um Panoramarechte, also in Zukunft nur das Fenster des Schlosses oder der Türdrücker??
Wie arm ist das?
Griechenland ist noch nicht genug? Na dann mal an die ungarische Grenze, ist doch sehr grenzwärtig und ein wichtigeres Thema... als Selfies.

© Klärchen
bei Madame Tousseau in Amsterdam vor 20 Jahren

Kommentare:

  1. hallo liebes Klärchen, na das ist natürlich eine Neuigkeit die keiner erwartet hätte, am wenigsten ich.
    keine selfies von öffentlichen gebäuden die ein anderer gemacht hat - irgendwo einstellen zu können ist wahrlich eine beschneidung der bisherigen Freiheit die uns das Netz geschenkt hat.
    Warum nur, wirklich nur weil es als für`s Sommerloch als Füllung gereicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja schnell. gerade sehe ich in den Nachrichten, das EU Parlament entscheidet. Panoramarechte ungeklärt??? Kommt sicher noch mehr dazu in den Nachrichten.
      Danke Dir, klärchen

      Löschen
  2. Hallo, Klärchen, du Liebe.
    Du hast es anschaulich erklärt und auf den Nenner gebracht. Ich bin auch schon ganz konfus. Warum diese Beschneidung?
    Man kann es nicht verstehen. Es hat fast den Anschein, als ob die Politiker nichts wichtigeres zu tun haben!
    Warten wir ab - und hoffen wir darauf, dass diese Aktion im Sande verläuft.
    Ein kühles Bergfest wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Ach herrje, dieses wichtige Thema ging bisher völlig an mir vorüber. Nee aber auch - man muss sich wirklich mit sehr viel Unfug beschäftigen, hier auf dieser Welt!!! Wie gut, dass ich gar kein Handy hab, mit dem ich fotografieren könnte!!! Du, was ist eigentlich, wenn ich so ganz aus Zufall einen Promi mit auf dem Foto habe, der gerade in der Nase popelt?? Da klicken dann bald die Handschellen, oder wie??? Entsetzte - nee, schmunzelnde Grüße! Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Martina ich muss so lachen und an den pinkelnden Ernst August von Hannover denken. der hat aber ja an keinem Denkmal gepinkelt mit Panorama.
      Nee, also was die sich alles einfallen lassen, das geht ja gar nicht.Poppelnde Passanten musst Du verpixeln, Martina, damit sie nicht erkannt werden. Das lassen sich Fotografen die auch beruflich für Werbung fotografieren bestimmt nicht gefallen und Paparazzi auch nicht, was macht dann die Bunte?
      Liebe Grüsse und danke fürs lesen, klärchen

      Löschen
  4. uiii da ist ja noch ein hübsches Foto hinzugekommen...:))
    ich hab die Nachricht dann denn doch abends im TV gesehen....und kann nur den Kopf schütteln....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich war noch gar nicht mit dem Post fertig und noch am Einstellen, da hast du schon kommentiert. Ich nichts nachträglich eingestellt...lach, aber es passte. Hat sich ja auch erst mal in Luft aufgelöst, dank der Petitionen.
      danke Dir , Klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.