Samstag, 3. Oktober 2015

Poesie a la Carte


Wie jeden Sonntag bei Worttupfer

Thema Buch


http://worttupfer.jimdo.com/2015/10/03/das-buch/

 


Das Buch

Wäre ich ein Buch zum Lesen, welche Art von Buch wäre ich?
Es fällt mir gerade spontan das Lied von Dahlia Lavi  ein.
Einige Bücher habe ich geschrieben, das Buch als Thema ist für mich ein schwieriges.
Poesie am Sonntag, und nun sitze ich ratlos am Computer ,denke,denke und schreibe
Das Buch, ein Buch!
Wäre ich ein Buch, dann sicher ein Buch mit Geschichten die das Leben schreibt.
Biografien lese ich gern, und denke viele andere Leser auch.
Ich könnte auch ein Krimi sein, spannend , unterhaltsam, undurchschaubar
geheimnisvoll und voller Rätsel, die nicht leicht zu lösen wären.

Ein Märchenbuch voller Phantasie ,Elfen und Lichtgestalten , am Ende würde das Gute siegen.
Ein Fotobuch mit vielen Fotos von Reisen und Natur, Gärten und Kunst, sehr vielseitig.
Ein Buch so bunt wie das Leben eben ist, Lyrik ,Poesie und Psychologie.
Pseudonym by Bookrix mein Buch

Übrig bleibt noch ein Roman über mein Leben, mit vielen Seiten zum Lesen.
Eine Geschichte spannend , traurig, zum Lachen und Weinen,
 mit vielen Fortsetzungen und offenem Ende, ein dicker Wälzer!


Die kleinen Randgeschichten und Erzählungen nicht zu vergessen,
vielleicht die schönsten in einem Buch.

Das Buch aller Bücher könnte ich nicht sein "Die Bibel",sie ist so einmahlig  und es steht schon alles geschrieben.
l
 http://www.songtexte.com/songtext/daliah-lavi/war-ich-ein-buch-33cce881.html


Du blätterst in deinem Leben,
wie in einem Buch.
Du wirst Seiten finden,
die du glaubtest zu kennen,
doch sind sie immer wieder neu,
es überrascht und fasziniert dich.

Du öffnest die Schublade.
So viele Dinge hast du aufbewahrt,
konntest dich nicht trennen.
Vieles hat seinen Wert behalten,
Einiges ist im Laufe der Zeit Müll geworden.
Entsorge es!

© Klärchen



 alle Rechte an Fotos und Text by klärchen


Allen einen schönen Sonntag,Ulla ,Martina,Birgitta, Jutta, Celine, Jürgen
und natürlich allen meinen Lesern.
Ulla viel Glück, wir würden uns freuen wenn es weitergeht!

Kommentare:

  1. Schöner Post , gefällt mir sehr gut . Interessanter Gedanke mir vorzustellen ich wär ein Buch . Müsste ich drüber nach denken was für ein Buch ich wäre .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi, ich wüsste schon, was für ein Buch Du wärest...lach.
      Danke für Dein lesen hier.
      Ein schöner Sonntag wartet auf uns, Klärchen

      Löschen
  2. Das Leben - ein Leben - hat so viele Facetten, so viele Seiten. Deinen Vergleich mit einem Buch finde ich ganz hervorragend und du hast recht, wir werden vieles finden: Märchen, Krimi, Randnotizen. Wenn es auch einige schwierige Kapitel im eigenen Buch gibt, so sind sie doch wertvoll. Am Schluss schauen wir auf das Ganze und entdecken, dass auch sie ihren Sinn hatten und dazu gehörten, damit es ein 'gutes' Buch wurde. Das schlimmste, was uns passieren kann, wäre doch, dass einige Seiten unbeschrieben sind. Schreiben wir also weiter an unserem Buch! Einen schönen Sonntag! Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. leere seiten sind traurig, also schreiben wir weiter , Martina.
      liebe Grüsse zu Dir, klärchen

      Löschen
  3. Liebe Klärchen, ich liebe Daliah Lavi und auch das Lied "Wär ich ein Buch" - aber nicht nur die Frage "was für eins wäre ich?" sondern auch "Wer würde mein Leser sein?" Würde er mein Buch kritisch hinterfragen, schon nach den ersten Zeilen weglegen, gehöre ich nicht in sein Genre und und und.....spannend ist das Buch des Lebens allemal, nur versteht es eben nicht jeder, oder mag auch mal in den Zeilen verweilen statt nur selbige zu überfliegen.

    Ich glaube ich werde wieder ein neues Blogspot eröffnen, damit es wie gewohnt weitergehen kann - ich muss mal sehn - danke dass ihr mir die Treue haltet :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage hat sich mir nicht gestellt, wer würde mein Leser sein, interessant! Bestimmt aber die sich für mich interessieren und auf mich neugierig sind.
      Liebe Grüße und ich drücke die Daumen, klärchen

      Löschen
  4. Hallo liebes Klärchen,

    danke für deine poetischen Überlegungen,
    die zum Nachdenken anregen...
    Und alles ist eingeschrieben im ganz individuellen "Buch des Lebens"...

    Ganz herzliche Sonntagsgrüße,

    Birgitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitta,im Buch der Bücher steht alles geschrieben!
      Liebe Grüsse, Klärchen

      Löschen
  5. Liebes Klärchen,
    danke, danke, danke für deine reizenden Worte!!!! Ich hab mich sooo gefreut!
    Einen wundervollen Sonntag
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Einfach großartig, wie du Buch und Leben zusammenbringst.
    Dafür danke und ich nehme mir einiges davon zu Herzen !
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta es freut mich immer sehr, wenn jemand etwas mitnimmt für sein Leben, wenn auch eine Kleinigkeit die weiterhilft.
      Liebe Grüsse, Klärchen

      Löschen
  7. sich sein eigenes Leben als ein beschriebenes Buch vorzustellen das wäre nach so vielen Jahren ganz sicher ein dicker Wälzer!!!!!
    So viele unterschiedliche Stationen
    so viele begebenheiten die einen prägen
    die man nicht vergißt oder vergessen hat
    eine schöne Rückschau - auch mal mit dem einen oder anderen Stau
    mit Verlusten und Freuden
    mit Schönem und ein wenig leiden wenn das Leben mal nicht so klappte man es sich erkämpfen musste ws man suchte und wollte...
    ein aufregendes Thema das auch ich gerne ab und an mal wieder aufgreife....
    egal ob in Bildern oder Worten, in Versen oder geschichten, ds leben bunt wie es war und bleibt...
    im Buch
    Worte für die Ewigkeit.....
    und ein sehr interessanter Gedanke....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angel, bei uns käme ja sicher einiges zusammen und vielles gibt es ja auch schon von uns. Wir können Bücher füllen.
      liebe grüsse in den Abend, klärchen

      Löschen
  8. Bücher liebe Klärchen sind eben immer ein Gewinn! Aber ich glaube, mein Leben in einem Buch wäre eine sehr anstrengende Lektüre. *laaach
    Wenn ich ein Buch wäre, dann wohl eines mit poetischen Texten und Gedichten, und mit Zeichnungen, verschnörkelt und elegant. So ein richtig handgebundener Wälzer, vielleicht aus geschöpftem Papier, nicht dieses Industrie-Zeug. Die Texte von Hand geschrieben, intarsierte Buchstaben am Anfang jedes Textes. ... Mein Gott, wem halse ich bloß diese Arbeit auf. :-))

    AntwortenLöschen
  9. Lieber Jürgen, ja , so etwas kann ich mir auch vorstellen, nicht nur in der Phantasie. manche Träume kann man sich ja erfüllen, auch wenn es Arbeit ist..lach.

    Grüsse in den Abend von mir zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.