Donnerstag, 17. Dezember 2015

Jahreszeitenwende

Der Winter der kein Winter ist bei uns, 

Temperaturen über 10 Grad , unsere biologische Uhr kommt aus dem Gleichgewicht, Klimawandel ?

*******************************************************************

Nicht den Blick verlieren

Der Sommer stirbt

 Im Herbst blühen die Rosen

Der Winter wird grün

im Frühling

werden wir frieren.

 

K.S  2009 geschrieben
mir erscheint es zur Zeit aktueller  denn je

 

Weihnachtszeit, stille Zeit, Zeit zum Nachdenken und Schreiben

 Das fand ich dann auch noch von 2014

Natürlichkeit

Ein Winter der bisher kein Winter war,
so sah es aus im letzten Jahr
manche schon vom Frühling träumen,
ich möcht den Winter nicht versäumen.
Er darf von mir aus gerne bleiben,
es wird schon langsam kalt.
Einmal möcht ich laufen
durch den Winterwald.
Der Klimawandel holt uns ein,
wie froh werden unsere Nachkommen
über normale Jahreszeiten sein?

 

Kommentare:

  1. Heute Mittag sind unsere Bienen geflogen . Das das gut ist bezweifel ich . Ich wünsche mir ganz normale 4 Jahreszeiten mit allem was dazu gehört ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe wir behalten die vier Jahreszeiten, aber bezweifle es.
      Danke , Heidi, möge es deinen Bienen nicht schaden!

      Löschen
  2. Klärchen, nö, wir bekommen einen ganz frühen und sehr warmen Frühling - ist doch Verlass auf unsere Jeepfahrer, die ihre Riesenwägen durch den Stadtverkehr lenken müssen, weil doch der Sprit so billig ist.
    Und das Palmöl auch, damit wir unserem übersteigerten Beautywahn frönen können. Ich fürchte, das werden wir alle so viel früher als gedacht bezahlen müssen. Dies und so viel anderes.
    Ich versuche zu vermeiden, was zu vermeiden ist. Das ist das, was ich tun kann.
    Wir sind Zeitzeugen - ein seltsames Gefühl ist das...
    Ganz lieben Drücker Dir, Deine Méa, auf deren Balkon Cosmeen blühen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mea, bei mir im Garten tut sich auch etwas, normal sind es Frühjahrsblüher im Mai.
    Du hast recht in allem. Wir sind Zeitzeugen, das hast Du gut gesagt, unglaublich!
    Drücker zurück und eine schöne Zeit für Dich und deine Familie, Klärchen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Klärchen,
    auch bei uns hat man das Gefühl, dass der Frühling kommt,
    die Temperaturen um die 10 Grad, die Insekten fliegen, sogar Veilchen
    sieht man hin und wieder blühen.
    Man kann nur hoffen, dass man endlich begreift, was für einen Schaden
    diese Klimaerwärmung anrichtet.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  5. Ja dieser Klimawandel ist durch Menschenhand entstanden,
    man will es einfach nicht so recht einsehen und gestoppt
    wird er auch nicht ,das ist mal Fakt !
    Immer mehr Flugzeuge in der Luft, immer mehr Autos,
    die Abholzung der Regenwälder ,die Verschandelung der Natur
    alles das führt zu diesem Desaster und doch wir die Natur
    weiterhin total verbaut ,bei uns bis hoch in die Berge ,
    die Gletscher sind bald weg ......
    Geld regiert die Welt !
    Zurück zur Natur heisst die Devise ,aber wer will da schon ?

    Hier ist es unglaublich warm ,am Sonntag soll es 18 Grad warm werden ,
    aber das ist ja schon seit Jahren üblich ,ich habe gerade ein Foto
    angesehen von Weihnachten 2013 wo wir mit der Familie draussen im Garten
    sitzen und Kaffee und Kuchen geniessen ,da war es über 20 Grad :-))

    Wenn ich an meine Kindheit denke in den 50er und 60er Jahre,
    da hatten wir Eisblumen an den Fenstern und eiskalte Winter !

    Ich denke solche Winter wird es nicht mehr geben ,
    das kriegt man nicht mehr in den Griff!

    Herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margrit, sogar die Gletscher schmelzen, das will schon was heißen. Bei 20 Grad im dezembert draußen sitzen, ohje. Kaum zu glauben, ich wünsche mir doch ein bißchen Winter, damit mein Körper vernünftig tickt. Eisblumen am Fenster hatten wir auch und im Flachland richtig viel Schnee. Das gibt es schon lange nicht mehr.Die kleinen Kinder die geboren werden , lernen es nicht mehr so kennen wie wir.
      Liebste Grüße in die Berge, Klärchen

      Löschen
  6. so richtiger Winter mit Eisblumen am fenster, ich fürchte, den wird es tatsächlich nicht mehr geben und wenn, dann wirds Januar/Februar sein, da stehen die Chancen dafür noch reltiv gut, zumindest bei mir in der Höhe. Doch vergleichbar mit früheren Wintern ist er beileibe nicht mehr, die Natur spielt verrückt und ver -rückt sich, meint wahrscheinlich auch: ja, wie kann das nur sein und verblüht sich.
    Den Klimawandel mit all seinen Folgen ja, den spüren wir und lange ists schon angekündigt, veröffentlicht und gewarnt und dennoch machen die menschen in all ihrem handeln - aus Gewinnsucht und Geschäftssinn weiter und weiter....es ist eine Schande und nicht gut für die welt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Angel schon lange wird gewarnt, aber einige habenes auch abgetan mit Panikmache vor Jahren. Du siehst meinen Vers schrieb ich schon 2009. Da waren zwischendurch auch warme Winter und wenn dann im Frühjahr April noch mit Schnee.Etwas Erleichterung für Dich auf dem Vogelsberg zu Weihnachten brauchst Du nicht Schnee schaufeln. Aber etwas weiße Weihnachten wünscht man sich schon.Die Konferenzen werden auch nicht viel helfen, wer weiß was in 100Jahren ist? Vor zwei Jahren hatten wir mal Eisblumen am Gartenhausfenster, das war schön!
      Liebe Grüße, ich melde mich noch, Klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.