Samstag, 13. Februar 2016

Aphorismen 29


Aphorismen und Gedichte

 Der alte Winter

Was will er noch von uns
der alte Wintergreis?
Er darf nun gehen,
wir haben genug Kälte
und Eis gefühlt, gesehen,
gerutscht, gefroren.
Viel Schnee kam von oben.
Am warmen Ofen erzählt,
von alten Zeiten,
Punsch getrunken
Bei Kerzenschein.

Nun schauen wir nach vorn.
Es kommt die Frühlingszeit
die Natur trägt ein grünes Kleid
und fröhlich die Vögel singen.
Hört nur -  noch singen sie  leis`,
aber bald …

(c) Klärchen



Alle rechte an Bildern und Text Klärchen 

Die Collage wurde mit Photo Impakt erstellt


Kommentare:

  1. Da freut sich Mensch und Tier - die Amseln hört und sieht man schon!
    Es ist früh dieses Jahr!
    Herzlich Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Pippa, auch wenn Du Antworten nicht liest, die Amseln hüpfen bei uns rum, heute rieselt so leise der Schnee.
      Dir einen schönen kreativen Sonntag, Klärchen

      Löschen
  2. Hach - und die Katze würde ich heute gerne klauen ...


    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika, da musst Du zu meiner Freundin gehen, die hat ein altes Bauernhaus und 4 katzen. Diese Katze ist echt schön, sie hat einen wuscheligen Schwanz wie eine Wildkatze.
      Liebe Valentinsgrüße, Klärchen

      Löschen
  3. Klärchen, wie schön - gerade haben wir am Frühstückstisch gesprochen, die Kinder haben sich erinnert, dass Nils Holgersson zusah, wie der Winter im Kampf mit der Frühjahrssonne seinen Kampf focht. Wie lange es dauerte, wie die Sonne unterlag, dann er, dann sie usw.. Und dass man das genau fühlen kann jetzt, dieses Hin und Her - und da setze ich mich hin und lese Deine Worte und muss schmunzeln. Ja, uns erreicht die Natur noch.
    Eine besondere Zeit ist das. Wir schenken uns heute viel Zeit und misten aus - zusammen. Die Kinderzimmer sind nun dran. das finden wir "Valentinig" - denn das macht uns froh und schenkt uns Kraft und Zusammensein in unserem Sosein.
    Ganz lieben und verständnisinnigen Gruß, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mea, es ist manchmal schon komisch, nennt man es nicht Psy, zwei Menschen ähnliche Gedanken zur gleichen Zeit.
      Viel Spass beim Ausmisten, machen es die Kids mit oder trennen sie sich ungern?
      Euch einen schönen Zusammenhalt nicht nur am heutigen Tag, liebste Grüsse Klärchen

      Löschen
  4. Hallo liebes Klärchen,
    wie wundervoll deine Worte und Bilder wieder zum heutigen Tag der Liebe passen.In jedem
    Anfang steckt ein Zauber, der Frühling blinzelt durch alle Äste.
    Einen wundervollen Valentinstag
    wünscht dir die Frau die mit dem Wolf tanzt

    AntwortenLöschen
  5. Valentinstag - das Fest der Liebe und des Zusammenseins der Freunde und besonders der frisch Verliebten..der Familie.
    Ein schönes Fest wenn man an den Ursprung denkt...
    schönen Valentinstag und ein lieber Gruß für dich....Angelface

    AntwortenLöschen
  6. Du hast recht, noch singen sie leis - aber man kann sie schon hie und da hören! Ein wunderschönes Gedicht, das Lust auf den Frühling macht. Der kleine Mann mit dem Schnee auf der Nase ist wirklich zuckersüß!! --- Danke für deine ausführlichen Kommentare bei mir. Ich habe mich sehr darüber gefreut! --- Dir einen schönen Sonntagabend! Martina

    AntwortenLöschen
  7. Also hier ist es ja schon fast Frühling,
    die Vögel sind am zwitschern wie verrückt :-))

    Tolle Fotos und ein schönes Gedicht !

    Einen tollen Valentinsabend wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, es ist wohl wirklich so - der Winter, der eigentlich nur mal auf eine ganz kurze Stipvisite da war, verabschiedet sich wohl nun endgültig. Es ist nicht mehr zu übersehen - der Frühling ist im Anmarsch, die Zeichen sind nicht zu übersehen. Als Wintermensch bin ich ein bißchen wehmütig über den entgangenen Winter - aber natürlich freu ich mich auf den kommenden Frühling! Wunderschöne Bilder zeigst Du wieder!
    Herzliche Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Antje,
    ein bißchen gemogelt habe ich, 3 Fotos sind vom letzten Jahr. Ich bin mir aber sicher, dass ich bald identische Fotos mache, der Storch ist schon da. Meine Tulpen sind 10cm raus. Bei der Kälte hatten sie eine kurze Wachstumsbremse.Im Märzen kommen die Lämmer.
    Danke, Antje, Dir einen guten Wochenstart, Klärchen

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Klärchen, der Frühling ist wirklich nicht weit, Du beschwörst ihn geradezu. Danke dafür. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.