Donnerstag, 17. März 2016

Gedankenlos

Strandgut (c)



Gedankenlos

Strandläufer hin und her
Blicke auf das Meer
Wellen kommen und gehen
grün wie Smaragd,
blau wie der Himmel
in Tinte getränkt.

Muscheln(c)
 
Der Sand unter den Füßen ,
knirschendes Muschelallerlei,
hier und da ein Schatz
der in die Tasche wandert .
Das Meer spuckt schöne Dinge aus
aber auch Müll
das schöne aus der Natur,
den Müll von den Menschen.
Achtlos gehen sie vorbei,
es sind ja die anderen
darum sind sie
Gedanken- los geworden.

© K.S.2004
 
Oase am Meer(c)

ein gestrandetes Schiff (c)


Kommentare:

  1. Liebes Klärchen, das sind gedankenvolle Sätze, die Bilder sollten uns nachdenklich machen. Es ist schlimm um unsere Weltmeere bestellt. Und keiner wills gewesen sein...

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend
    LG von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir , liebe Heidrun, wir sind uns einig. Lieben Gruß zu Dir in den sonnigen Süden, Klärchen

      Löschen
  2. Plastik und dies nicht nur in Meer sondern überall um uns her!°
    Wollte die Regierung nicht beantragen dass Plastikmüll/Tüten und alles was aus PLastik ist aus dem Handel genommen wird um unsere Umwelt zu schonen oder hab ich mich verhört, ists schon wieder vergessen und anderes in den Vordergrund getreten?
    die Weltmeere und Böden ist übersät mit PLastik das im Bauch der Fische landet an dem sie gräslich verenden, jeder weiß es und denn geschieht es weiterhin...du hast eindringliche Worte gefunden um dies erneut zu veranschaulichen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das alles kann man nicht oft genug wiederholen, Angel. Was bei BX oder auf der Homepage steht lesen lange nicht alle. Auf dem Blog um so mehr.
      Die ich kenne achten schon auf die Umwelt, wie man hier auch liest, da gehörst Du auch dazu.
      Liebe Grüße, Klärchen

      Löschen
  3. Liebe Klärchen -

    Gedanken los-geschickt-gelassen-gelichtet, so wie den Anker los, gelichtet - Schiff ahoi !

    Das war meine Assoziation dazu :-) Sonnengrüße in den Tag von Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gedanken dazu sind wunderbar, liebe Ulla, Dankeschön, Klärchen

      Löschen
  4. Ich mag das Meer , und freu mich immer wenn ich es sehe :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi, lasse und alles dazu tun, damit es ein schöner ,sauberer Anblick bleibt.
      Grüssle zum Wochenende, Klärchen

      Löschen
  5. Liebes Klärchen, das Meer hat schon etwas Geheimnisvolles an sich. Vor allem so Strandspaziergänge sind so entspannend. Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Fotos vom Meer wecken in mir immer Sehnsucht.
    Sehnsucht nach Freiheit und Licht und schönen Blicken . . aber nicht nach Müll aus unserer gnadenlosen Zivilisation !
    Ich schicke ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Wunderbare Bilder ,ich liebe das Meer sehr sofern
    es sauber ist ,aber der Mensch hat leider die Achtung vor
    der Natur verloren, wenn ich bedenke was da alles
    angeschwemmt wird, die Fische , die wunderbaren Riffe
    verschwinden immer mehr ,durch den Abfall vor allem Plastik
    sterben die Meerstiere ,es ist ein Graus !

    Ich hoffe, dass der Mensch irgend einmal zur Besinnung kommt,
    bevor es zu spät ist !

    Herzlich grüsst dich
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Okay, liebe Marie-Claire, ich entscheide dann jetzt gerade mal: DIESER HIER IST der Blog, den ich bei mir in die Seitenleiste aufnehme....
    Als Anlaufstation!
    Danke für den Besuch auf meinem Fotoblog.
    Herzlich Pippa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.