Montag, 21. März 2016

Verstand frißt Gefühle

Danke Ingrid



 

Der Verdrängungsmechanismus funktioniert nicht in der Nacht

wir schlafen aber unser Gehirn ist in Bewegung

manchmal bekommt man am Rande etwas mit,

am Morgen oft vergessen

es sei denn...das Gefühl ist ganz nah bei uns

mir geht es so

mehr auf meiner Lyricweb.de

 




Kommentare:

  1. Klärchen, ein wahres Gedicht.
    Leider können wir unseren Verstand nicht ausschalten.
    Manchmal wäre es gut.
    Einen schönen Restabend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, ich glaube mein Verstand ist in der Nacht ausgeschaltet, es sei denn ich werde plötzlich hellwach.
      Liebe Grüße, Klärchen

      Löschen
  2. Ist das nicht oft so das der Verstand sagt wo es lang geht ??
    Bei mir ist das meistens so ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi, im Traum wohl weniger! Am Tag versuche ich den Ausgleich mit Verstand und Gefühl, aber eher mit Herz und Bauch.
      Liebe Grüße, klärchen

      Löschen
  3. Genua so ist es Klärchen
    ich träume ja jede Nacht und
    meistens erinnere ich mich
    sehr gut daran wenn ich aufwache,
    aber im laufe des Tages vergesse
    ich es dann wieder !
    Ich träume auch oft etwas ,was dann
    aber eintrifft Vorhersehung ,ich
    könnte hier einiges erzählen aber
    das würde den Rahmen sprengen lach...:-))
    Ich staune immer wieder was da alles
    abgeht in meinem Unterbewusstsein !

    Liebe Grüsse
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja,ich könnte auch ein Buch schreiben über wahre Begebenheiten in der Nacht. Vorhersehungen hatte ich auch und was gut war, Zeugen, denen ich es erzählet bevor es eintraf.
      Naja, jeder glaubt nicht daran, ich schon!
      Herzliche Grüße in den Abend, Klärchen

      Löschen
  4. ...und wie gerädert, aber trotzdem fit für den neuen Tag!
    Ja, so isses, gut in Worte gefasst! P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, Pippa wenn man soviel träumt, das man gerädert aufwacht, hat man viel zu verarbeiten.
      Ich behalte Dich im Auge, liebe Grüße, Klärchen

      Löschen
  5. . . . und mir auch !
    Sehr schön formuliert, trifft genau ins Herz !
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta, und so bin ich nicht allein, Dir geht es auch so.
      Lieben Gruß zu Dir, Klärchen

      Löschen
  6. Oh ja, in der Nacht kann so viel passieren. Düstere Gedanken können sich breit machen und in der Dunkelheit ist alles noch viel schlimmer ... aber auch ganz wunderbare Träume können uns tiefgreifende Erkenntnisse bescheren. Mitunter mit so großer Intensität, daß es mit der Wirklichkeit wetteifert. Aber was ist denn die Wirklichkeit, was ist Traum? Austauschbar?
    Herzliche Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie ist meine Antwort veschwunden.
      ich danke Dir, Antje.
      Traum und Wirlichkeit vermischen sich in der Nacht und Gedanken werden neu gemischt.Manchmal ist es hilfreich und man weiß ,was zu tun ist.
      Lieben Gruß

      Löschen
  7. unsere Träume führen uns von dahin zurück wovor wir am Tage weglaufen...
    was wir verdrängen, wovor wir uns fürchten wird oftmals in der Nacht wach...
    ob all das steuerbar ist?
    daran glaube ich nicht,
    denke eher, dass wir verarbeiten was wir erleben, fühlen, hoffen, wollen, befürchten oder uns ersehnen...
    der Verstand, das Gehirn hat ungeahnte Möglichkeiten die messbar sind wenn wir es wissen wollen, wäre es messbar...
    doch ob wir es wissen wollen, steht wohl auf einem anderen Blatt..
    hast du gut in Worte gefasst, gerade jetzt wo wieder ein neues Unglück geschah
    das uns sprachlos zurücklässt und wir einfach nicht fassen können wie gewaltbereit unser Leben geworden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So wie ich auch Antje geantwortet habe. Alles wird gemischt und neu auf den Tisch gelegt,ohne dass wir groß darüber nachdenken müssen. Wir finden dann den Weg mit Gefühl und Verstand.
      liebe Grüße, Klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.