Donnerstag, 2. Juni 2016

Gedichte und Aphorismen


Gedichte und Aphorismen 24

Wochenlanges Gehen,

bei Dauerregen, Unwetter oder brütender Hitze,

mit schmerzenden Füßen und schwerem Gepäck,

obwohl es nur das allernötigste ist - 

da kommt die Selbsterfahrung von ganz allein.

Benedikt Ambacher

Provence

Frankreich Bretagne

Der alleinige, tiefere Sinn unseres Lebens ist die Liebe,

gleichgültig in welchem Gewande sie uns erscheinen mag,

ob als Opferbereitschaft, Hingabe, Toleranz, Verständnis, Verzeihen, 

Barmherzigkeit, Mildtätigkeit, Mitleid, um nur einige Namen herauszugreifen.

Die Liebe bleibt das größte und wunderbarste Geheimnis unseres Seins.

 Richard Wagner



Euch eine schöne Zeit , bis bald Samstag noch bei Nova

Kommentare:

  1. Ein kleines Zeichen von mir auch hier,
    ich schicke dir ganz liebe Grüße zu dir,
    kann heute nur ganz kurz bleiben,
    herzlich monika*
    Schönes was du uns zeigst!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Klärchern,
    wieder ein toller Einklang - Worte
    und Fotos. Ich freue mich immer, wenn
    ich hier sein kann.
    Einen wunderschönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Und wieder bin ich begeistert von deinen Bildern und Worten,
    ganz liebe Grüße,

    Birgitta

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Klärchen,
    Bilder und Worte passen so gut zusammen, ein Genuss!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  5. Die Liebe ist wahrlich das Größte und Erstrebenswerteste,
    was es zu erreichen gilt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! LG Martina

    AntwortenLöschen
  6. ein schöner einiger KLang zwischen Worten und Bildern, - gerade an regnerischen Tagen ist so etwas zu sehen fast eine Wohltat...
    herzlichst Angel

    AntwortenLöschen
  7. So schön, die Bilder und auch die Worte, die du dazu ausgewählt hast, liebes Klärchen. Das erste klingt für mich nach einem Pilger (z.B. auf dem Jakobsweg?)...
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/ein-knackwurstmobil-und-zwei-geburtstage.html

    AntwortenLöschen
  8. Berührende Bilder und kluge Worte.
    Eine schöne Einstimmung zum Wochenende!
    Herzlichst Antje

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Klärchen, schön ausgesucht ,sie regen zum Nachdenken und Innehalten an. Danke dafür.Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Klärchen, ein Besuch auf Deinem Blog ist immer wieder bereichernd.

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbare Bilder und so
    wahre Worte dazu liebes Klärchen !

    Ein tolles Weekend
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Klärchen,
    ich kann mich hier nur den vielen guten Kommentaren anschließen. Text und Fotos bilden eine wunderbare Einheit. Es sind natürlich die Pilgerwege, die insbesondere den Weg zu sich selber ebnen. Es gibt aber auch andere Wege, die man beschreiten muss, die uns dahin führen. Gottes Wege sind nicht immer gleich nachvollziehbar, aber die Natur hilft uns zu verstehen . . .
    Danke dir für diesen wunderbaren Blog.
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.