Sonntag, 3. Juli 2016

Die Schlösser von Köln

Ehe ich im Odenwald in Michelsberg weitermache,

möchte ich Euch die Schlösser von Köln zeigen. 

Ich wurde inspiriert durch ein Zitat von Nova und Gabi  L. Mein Buch ist bei mir schon fast in Vergessenheit geraten, aber ich habe den Text und ein paar Fotos kopiert.  

 Als wir Köln besucht haben , kannte ich die Hohenzollernbrücke   nicht und war sehr erstaunt, was es doch für Schlösser gibt.

Die Hohenzollernbrücke von Köln
Die Brücke ist fast hundert Jahre alt
und 400m lang.
Seit 2008 hängen junge Leute Schlösser an den Brückenzaun als Zeichen ihrer Liebe. Man sieht tausende von Schlössern, teils mit Datum und Namen, in allen Variationen.
Es handelt sich um einen Brauch aus Italien.
In Rom befindet sich die alte Miloisische Brücke die über den Tiber führt. Der Schlüssel wird in den Tiber geworfen. Der Brauch soll die Haltbarkeit der Liebe unterstützen.
In Köln könnte es ein Anziehungspunkt werden, zusammen mit dem Kölner Dom.
Eine schöne bunte Verzierung für die alte Eisenbahnbrücke.
Hübscher als Graffitischmierereien, ich meine nicht Malereien.
Schon der Blick aus einem vorbeifahrenden Zug ergibt einen fröhlichen Eindruck von Köln, der sich auch in der Stadt bestätigt.

Ich ging 400 m rauf und runter auf der Brücke, je mehr ich schaute desto mehr Gedanken kamen mir über die Menschen, die diese Schlösser befestigten.
Alte Liebe rostet nicht, ob das stimmt bei den rostigen Schlössern? Ewig und immer, haben sie sich schon getrennt?
 

Das Baby und der Schnuller, hat es den Schnuller vermisst?
Die Schützen haben inzwischen einen neuen König.
Ob die Hufeisen wohl Glück gebracht haben? Zwei Schals haben sie wirklich verbunden?
Herzen über Herzen, wie viele Freundschaften sind zerbrochen? Viel Hoffnung steckt in jedem Schloss, Heiratsdaten, Jahreszahlen, Silberdaten, teils sehr individuell gebastelt , gehämmert, bemalt.

 






Die Deutsche Bahn hat erlaubt, die Schlösser dürfen bleiben . 22 Tonnen Last.
In Paris waren 44Tonnen, eine Million Schlösser wurden entfernt an der Seine-Brücke am Pont des Arts nahe dem Louvre.
Fakten und Daten aus verschiedenen Quellen des Internets und Prospekten von Köln

Deutschland hat 7:6 gewonnen, war das spannend und knapp


Kommentare:

  1. Wow das ist ja echt genial, nicht nur die Masse an Schlössern, sondern wirklich auch wie viele verschiedene Schlösser da hängen. Das ist ja echt sehenswert.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  2. um gleich auf deinen letzten Satz einzugehen liebes Klärchen, jaha...ich habs auch gesehen°°°Wouw....nach einem köstlichen Abendessen war mein besuch aus Berlin so fasziniert und hibbelig aufgeregt, da konnte ich tatsächlich - entgegen sonstiger gewohnheiten,mich nicht entziehen mitzufiebern!die armen Knochen die den Ball schlagen haben diesmal recht viel Muskelverspannungen und Prellungen abgekriegt, auf beiden Seiten..
    Ich fand ja beide Manschaften waren in der Leistung absolut gleichwertig anzusehen. Spannend wars auch! sehr!
    aber deine Brücken und Schlösser waren ja ursprünglich das Thema an sich, entschuldige wenn ich ausschweifend wurde:))
    Tolle Exponate hängen da ja und was für gedanken,Wünsche, Hoffnungen und Gefühle stecken hinter jedem einzelnen das mit Liebe zusammengeschweißt aufgehängt wurde.Über all die Jahre hinweg ein magischer Anziehungspunkt für alle Liebenden und solche die es werden wollten und dann, vielleicht, irgendwann nicht mehr waren.
    Eine schöne Geste im Miteinander sein!Es sieht toll aus und mich freut es ehr, dass es nach wie vor gestattet wurde, dass sie - vielleicht in Ewigkeit dort hängen als Mahnmal der Liebe...

    AntwortenLöschen
  3. Klärchen, danke!!! Ich melde mich versprochen....Bis bald....Bist eine Liebe!!!! Nur ein kleiner Gruß
    aber von ganzem Herzen!!!Ein Umärmelchen zurück :) Glg Monika*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.