Mittwoch, 13. Juli 2016

Gedichte und Aphorismen

Leichte Kost in der Urlaubszeit

Ich trauere mit den Franzosen und allen die betroffen sind

Kommentare:

  1. So schöne Rosen, liebes Klärchen,
    ich schmelze dahin, GLG von Birgitta

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Klärchen,
    wie schön deine Rosen sind und auch deine Worte im Bild.
    Ja so ist es wirklich! Es ist ein Geschenk, wenn jemand wirklich Augen hat und sehen möchte...
    Besonders reich ist der Mensch, der die Fähigkeit hat fühlen zu können....
    Lieben Dank für deinen schönen Post,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön fotografiert, ich liebe Rosen! Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  4. sie blühen ja herrlich deine Rosen, wetterfest scheinen sie womit ich auf deine Worte im ersten Bild zurückgreife, denn so ist es - jeder sieht das was ihm gezeigt ist - reagiert entsprechend darauf auch wenn es alles andere als stimmt.
    das passt gerade in die heutige Zeit mehr denn je....leider macht sich kaum einer die Müh hinter die Kulissen zu blicken oder gar nachzufragen, denn man trägt ja sein Herz nicht auf der Zunge..
    lieben Gruß Angel

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Rosen und der
    Spruch hat was in dieser
    so hektischen Zeit !

    Gottlob kann ich noch gut fühlen
    bei mir ist es nicht verloren gegangen !

    Liebe Grüsse aus der momentan
    11 Grad kalten Schweiz brrr......
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön die Rosenbilder anzuschauen sind ! Auch die Zeilen im Bild sind ansprechen und treffend !!! Liebes Klärchen , ich wünsche Dir eine wundervolle Sommerzeit, ganz liebe Grüße von Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Das sind Worte, die mich berühren, liebes Klärchen! Wer macht sich die Mühe, sich in den anderen hineinzufühlen? Oft trügt die äußere Erscheinung - weil wir uns bemühen, den Schein zu wahren. Warum nur? Vielleicht aus Angst, verletzt zu werden? Danke für diesen Sinnspruch und die traumhaften Rosenbilder!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Klärchen, tiefgreifende Worte... Und unendliche Trauer bezüglich der Untat in Nizza... Wir sind geschockt.
    Liebe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.