Donnerstag, 18. August 2016

Aller Anfang...

Gedichtebilder , lang ist es her, aller Anfang ist schwer.
Da schrieb ich  und meine  Aphorismen und Gedichte setzte ich in Fotos.
 Das war vor 15 Jahren auf meiner Homepage

 Normalerweise werde ich nicht persönlich, aber ich möchte einiges verständlich machen für andere.
Man fragte... erst die Fotos, dann das Gedicht dazu ,oder umgekehrt?
Beides ist ist richtig, nur für mich müssenText und Bild eine Symbiose bilden.



Im Netz war das noch ziemlich neu, aber ich inspirierte andere und freute mich darüber.
1999 half mir mein Sohn eine Homepage auf die Beine zustellen, die Lyricweb.de
 Aller Anfang ist schwer, aber Übung macht den Meister. Ich bin natürlich kein Meister sondern Laie, aber ich kenne mich inzwischen sehr gut aus. Möchte keine Vergleiche anstellen und handle nach dem Motto, ich bin ich, und du bist Du.



Die Fotos waren noch ziemlich laienhaft, die Gedichte kamen aus dem Herzen und sind heute Erinnerung an Freude und Leid. Sie haben heute  Ihre Gültigkeit für viele die sich angesprochen fühlen.
 Eine gute Kamera ist natürlich wichtig, da hatte ich mit meinem Mann einen guten Lehrmeister, obwohl er in einem ganz anderen Genre , Sportfotografie zu Hause war.


Heute lege ich viel Wert auf  unverfälschte, qualitativ  gute Fotografie, obwohl Bildbearbeitung ein großes Hobby von mir ist. Ich bin und bleibe eine Hobbyautorin und Fotografin, stelle das ein was mir gefällt und ich für gut empfinde. Ich bekam nicht nur Lob auch Kritik, meistend konstruktiv.
Mit  der digitalen Fotografie hat man unendliche Möglichkeiten sich in der Bildbearbeitung auszutoben und neues zu kreieren. Das macht mir Spass und man kann sagen, ich spinne Luftgespinnste.


Heute so!



 Ich danke allen meinen treuen Lesern, Anklickern, für`s Schauen und Lesen und für die Plus-Drückerchen. Ihr seid immer herzlich willkommen



Kommentare:

  1. erst jetzt hatte ich ein wenig mehr Zeit liebes Klärchen mir deine Wortkompositionen im Bild näher zu beschauen...du *erklärst es ja sehr schön; * die Sonne scheint, mal nicht mal doch, ich schaue...
    JEDES hat so seinen Reiz, manche sind noch von früher, andere neu die ich noch nicht kenne und kannte?
    Gedichte im Bild, ja das haben wir anfangs gemacht als wir noch herumexperimentierten, du warst da bedeutend schneller als ich, hattest auch andere Möglichkeiten UND Fertigkeiten in der Bildbearbeitung, sicher auch noch mehr Interesse daran als ich.
    Insgesamt hab ich wahrscheinlich weniger Geduld mich in diesem näher auszubilden:)) und ganz sicher keine so gute Kamera wie du...:))
    deshalb schaue ich mir ja Deine Bilder lieber als meine an...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angel, vieles liegt im Auge des Betrachters.Ich sehe oft bei anderen wunderschöne Fotos und denke,wow.Eine Rose sieht mit vier Augen besehen verschieden aus.
    Die neuen Fotos sind auch alt, Du hast sie nur damals nicht gesehen , oder wir kannten uns noch nicht, alles sind Bilder die ich schon vor 1999 fotografiert hatte, dann auf meiner Homepage mit Text versehen habe.Die Texte sind noch älter...was man so alles geschrieben
    hat, heute schreibe ich anders...lach. Aber sie gehören zu mir, die Worte!
    Danke fürs Schauen, Angel, Du Treue.

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich immer wieder über Deine Texte! Sie kommen von Herzen und sprechen deutlich - wenn jemand das nicht versteht, tja dann kann man nichts machen. Das klingt heute so, als hätte Dich, liebe Marie Claire jemand geärgert.

    Ansonsten ist's einfach eine wunderbare Sammlung von Bildern; schönen und nachdenkenswerten Worten. Für Dich sicherlich noch einiges mehr, wahrscheinlich mit etlichen Erinnerungen verknüpft.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Danke Dir von Herzen Heidrun. Nein, der Eindruck täuscht,ich bleibe gelassen , wenn mich jemand ärgert, aber ein Stier hat natürlich Hörner.Es klingt vielleicht manchmal kurz und knapp, aber ich bin butterweich und emphatisch...lach, wie alle hier!
    Du meinst vielleicht "ich bin ich, und du bist du, und wenn wir uns begegnen ist es wunderschön", da gibt es ein gedicht, das ich sehr gern mag, damit ist gemeint jeder hat seine eigenen Kunst, Denkweise,und ich finde alles auf seine, ihre Art schön.Es macht mir Freude und ich werde hier immer inspiriert, manchmal denke ich, eine tolle Idee, und finde oft so schöne Dinge hier, sei es Texte, Reiseberichte z.B. bei Dir, und denke , da möchte ich auch mal hin.Es eröffnen sich immer neue Welten, ich lerne nie aus je älter ich werde. Was ich schön finde, von jungen Leuten lerne ich am meisten, sie gehen unbefangener an Manche Dinge heran, einfach lockerer.
    Oh je, was habe ich viel geschrieben, wollte ich gar nicht. Also liebe Heidrun, danke Dir für Deinen treffenden Kommentar , dir ein schönes Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich deine Fotos sehe, werde ich immer neidisch. Ich hab nicht mal ein Fotobearbeitsprogramm - brauch ich auch nicht, hab ja keine Kamera :-(! Aber wer weiß, vielleicht eines Tages ... Man merkt deine Bildern und den Texten an, dass du viel Zeit dafür investierst. Ich finde sie alle wunderbar, auch die 'aller-Anfang-ist-schwer-Bilder' :-)! LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, dafür schreibst Du wunderbare kleine Geschichten, das kann ich nicht so. Bei mir ist es dann eher etwas aus dem Zeitgeschehen, aber wer weiß vielleicht fällt mir mal eine Geschichte ein und Du hast einen Fotoaparat, dann legen wir aber beide los, nicht wahr?
      Zeit , ja ein wenig schon, aber ich mache es abends, das entspannt mich.Ein Bild ist schnell fertig, es ist nicht soviel Zeitaufwand wie es scheint, aber Spass macht es.
      Einen ganz lieben Gruß zu Dir , Klärchen

      Löschen
  6. Hallo, marie claire,
    das letzte Foto ist mein persönlicher Favorit.
    Sehr interessant ist die stetige, positive Weiterentwicklung. Hier sieht man deutlich "der Weg ist das Ziel", gell.
    Angenehmen Sonntag,
    moni

    AntwortenLöschen
  7. Danke Moni, unbewusst, so habe ich es noch nicht gesehen, aber es stimmt, toll beobachtet!
    Danke Dir, Marie Claire

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.