Donnerstag, 4. August 2016

Worte am Donnerstag

Sie gehen bestimmt unter , ich hatte noch eine Lücke 


Ich denke nach und Poesie nimmt mich gefangen , es ist schön auch mal zu träumen,der Phantasie freien Lauf zu lassen, entspannt dem Alltag entfliehen. Die Wirklichkeit holt uns eh wieder schnell ein.
Im nächsten Augenblick!


Ich träume vom Meer

von karibischen Nächten

von Lilien und Jasmin

allein mit dem Meer

dem Wind

und den Wolken.

Wie schön!

  (c)K.S.


Danke für Euren Besuch!

Kommentare:

  1. oh ist das schön..
    alles was hier steht
    in Bild und Ton
    das mag ich an Dir...

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Klärchen,
    hab Dank für deine schöne Poesie und für dein Foto dazu!
    Auch das Gedicht von Marie von Ebner Eschenbach kannte ich bisher noch nicht,
    schön, dass du es präsentiert hast!
    Und danke für deine Blumen!
    Sei herzlichst gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  3. 'Poesie nimmt mich gefangen' - wenn man von ihr durchdrungen ist, kommen Worte und Bilder wie diese ans Licht! Danke dafür und LG! Martina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.