Donnerstag, 8. September 2016

Des Meeres Kunst




Ich ging am Strand spazieren

die Wellen umspülten meine Füsse

ich schaute nach unten

und sah die Kunst des Meeres

vielseitig und vergänglich





Das Meer bringt

das Meer holt

das Meer kommt

das Meer geht

Leben und Kunst des Meeres

Spaziergang am Strand

Blumen im Sand

das Meer wird sie wieder verschlingen

und wieder ausspucken

neues erschaffen

mit den Wellen an Land spülen

für kurze Zeit ein Bild malen

meine Augen haben es wahr genommen

2010




Alles lag am Strand so wie ich es fotografiert habe. Die Fotos wurden nicht bearbeitet
Ich habe sie komprimiert und gerahmt.








Rezension 
Camilito von BX Autorin, Lektorin

Was mir an diesen Fotos besonders gut gefällt, ist, dass Du sie nicht bearbeitet hast, sondern die Meereskunst in ihrer ganz natürlichen Art belassen konntest, denn durch den schlichten Rahmen kommen so die einzelnen Pflanzengebilde noch exakter zur Geltung. Wenn man genau hinschaut und bei jedem Bild für eine längere Zeit verweilt, kann man sich darin die schönsten Figuren ausdenken und der Phantasie freien Lauf lassen. Ich mußte an den Text über die Spuren im Sand denken. Mit ihm im Hinterkopf bekommen Deine faszinierenden Aufnahmen etwas unglaublich Beruhigendes, denn auch im Vergänglichen können wir ein Ewiges schauen, je nach Richtung, aus der wir blicken:-)

Ich hoffe ich inspiriere  die Menschen genau hinzuschauen und den Müll nicht ins Meer zu werfen.
Klärchen (Marie Claire)
 Vielleicht ist das auch etwas für Juttas Natur-Donnerstag

Kommentare:

  1. der Rezension von Camilito kann ich mich nur anschließen, sie hat in Worte gefasst was ich mir auch dachte, sie nimmt sie mir quasi aus dem Mund..
    so viele phantastische Exponate hast du gesammelt, fotographiert und aufgehoben, Kleinode und Schätze des Meeres die erst bei längerem HINSEHEN ihre ursprünliche Form, gestaltung und Schönheit entfalten, wunderbar...
    meint angel auch...

    AntwortenLöschen
  2. Und ich schließe mich auch gleich an, besser kann man deine Werke nicht beschreiben !
    ♥lich grüßt Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Klärchen, ich schließe mich der Rezension von Camilito ebenfalls an.
    Es ist eine ganz wundervoller Post.
    Einen schönen Abend wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderbare Post ,ja das Meer
    gibt so vieles her ...
    wäre da nicht der Mensch ,welcher Meere leer fischt
    Meere verunreinigt , die wunderbaren Riffe zerstört,
    es ist Zeit, dass der Mensch langsam umdenket bevor es
    irgend einmal zu spät ist !

    Ein tolles Wochenende
    wünscht dir
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Idee wurde geboren und setzt sich mkit vergänglichkeit auseinander. Eine ganz eigene Kunst. Wenn nur die Verschmutzungen nicht wären... Danke Dir Margit

      Löschen
  5. Klärchen sehr schöne Arbeit, eigentlich inspiriert das zum Nachahmen,es sieht soooo schön aus.Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Eva, gehe am Strand spazieren, Du wirst sehen, die Kunst liegt im Sand, sie verschwindet schneller als wir es uns vorstellen können, doch sie kommt immer wieder neu.
    herzliche Grüße zu dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. WOW!!! Grandios, was du uns da zeigst - vom Meer, von der Natur, gezauberte Kunst. Sehr vergänglich, doch du hast diese Kunst mit deiner Kamera eingefangen. - Danke, dass du (für uns) mit offenen Augen durch die Welt gehst und viele zauberhafte Momente einfängst. --- Ich wünsche dir eine glückliche und sonnige neue Woche und lasse liebe Grüße hier! Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina, das war alles an einem Tag in der Bretagne. So bekomme ich es nie wieder vor die Linse und freue mich wie Bolle ,dass ich es aufgenommen habe.
      Ganz liebe Grüße zu Dir, Klärchen

      Löschen
    2. Meereskunst, den Augenblick festhalten und den Gebilden Aufmerksamkeit spenden.
      Die Bilder sind großartig, eine Bearbeitung brauchen sie nicht.
      Den blauen Untergrund finde ich ein wenig zu vorstechend, da hätte ich mir mehr Zurückhaltung gewünscht, doch das ist Geschmacksache.
      Grüße in den Tag von der sissi

      Löschen
    3. Liebe Sissi, ich freue mich sehr über Deinen Besuch. Die Natur bringt soviel Kunst hervor, man muss es nur entdecken.
      Das Blau, ja es ist Geschmacksache, ich liebe blau auch dunkelblau...lächel!
      Liebe Grüße zu Dir, Klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.