Mittwoch, 7. Dezember 2016

Ein Wintergedicht

(c) K.S.

Es treibt der Wind im Winterwalde


die Flockenherde wie ein Hirt


und manche Tanne ahnt wie balde


sie fromm und  lichterheilig  wird


und lauscht hinaus den weißen Wegen


streckt sie die Zweige hin - bereit


und wehrt dem Winde


wächst entgegen


der einen Nacht der Herrlichkeit.


 Rainer Maria Rilke

(c)K.S.

 Der Winter 2012 so schön!

 


Kommentare:

  1. welch ein wunder-wunderschönes Rilkegedicht, ich liebe es sehr, mag wie er poetisch seine Gedanken beschreibt, sie kommen bei vielen Lesern an(die solches mögen, weil sie zart und romantisch sind.
    danke dass du es mit uns Lesern geteilt hast..
    herzlich Angelface

    AntwortenLöschen
  2. so herrliche Bilder und ein wunderschönes passendes Gedicht!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Klärchen,
    guten Morgen und Danke für diese traumhaft schönen Winterbilder!
    Diese allein sind schon ein Gedicht!
    Da Gedicht von Rilke ist immer wieder schön, wir mußten es schon in der Schule lernen und ich mag es bis heute sehr gern :O)
    Hab einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Oh, mein geliebter Rilke ist der BESTE!!!
    Genauso schauts bei uns aus . . . hab auch grad den herrlichen Raureif fotografiert :)
    Wünsch dir einen schönen Tag,
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag dieses Gedicht auch sehr - und in Kombination mit DIESEN Fotos fällt mir nur ein Wort ein: Prachtvoll! Danke und LG! Martina

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön von Rilke mit deinen Fotos aus dem Jahre 2012 ach wie schön wäre so ein herrlicher Wintertraum jetzt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Eines meiner absoluten Lieblingsgedichte! Die verschneite Landschaft passt so herrlich dazu, liebe Marie Claire.
    Lebkuchensüße Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Klärchen,
    dieses Gedicht von Rilke gehört mit zu meinen Lieblingsgedichten.
    Das Foto dazu ist wunderschön,
    ganz liebe und lichterfüllte Adventsgrüße
    von Birgitta

    AntwortenLöschen
  9. Ein wahrer Wintermärchentraum .....
    so traumhaft schön kann ein Winter sein !
    Ich hoffe, es gibt hier auch mal so schönen
    Raureif :-))

    Einen schönen und besinnlichen
    3.ADvent
    wünscht dir
    margrit

    AntwortenLöschen
  10. ...wäre doch ein schöner Weihnachtswunsch - oder????
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Liebes Klärchen,
    vielen Dank für Deine lieben Worte auf meinem Blog, und mache dir keine Sorgen, denn
    wer solche Gedichte, wie das von Dir zitierte Wintergedicht von Rilke mag, der wird nie den Blick für das wirklich Schöne und Berührende verlieren - da bin ich mir sicher!!!
    Hab eine gute Zeit und alles Liebe für Dich und die Deinen
    Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Wow sieht das schön aus ein richtiger Wintertraum und ein schönes Gedicht dazu.

    LG Soni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.