Samstag, 1. April 2017

Nachtgedanken

gut das es Taggedanken gibt
 ein Gedicht von 2016



Die Nachtgedanken
ohne Schranken
machen sie was sie wollen.
In der Dunkelheit
fliegen sie wie Fledermäuse
still setzen sich sich nieder, irgendwo
klammernd halten sie sich fest.
Fast unheimlich - diese Stille
manchmal ein Windhauch
ihre Flügel.
Sie lieben die Dunkelheit.
Nur der Mensch bringt Licht
und verscheucht sie in eine Ecke
wo man sie nicht sieht.
Am Morgen sind sie fast vergessen.
Ein neuer Tag bricht an,
mit Taggedanken!

K.S.2016


Kommentare:

  1. sehr schönes Gedicht, gefällt mir liebes Klärchen und die Fotos dazu so zutreffend!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Bilder und Text passen perfekt .
    Wünsche Dir einen fabelhaften Sonntag
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir auch das Gedicht.
    Gottseidank gibt es nicht nur Nachtgedanken!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar! Wie schön ist es, wenn es uns gelingt, dunkle Nachtgedanken mit hellen Taggedanken zu verscheuchen. Du hast es in deinem Gedicht ganz wunderbar zum Ausdruck gebracht! - Möge dir die neue Woche ausschließlich helle Taggedanken bescheren! LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina, ein neues Profilbild...schööön, fällt natürlich auf.
      Ja wie gut , das es schöne Tage gibt und die Sonne heute scheint.
      Liebste Grüße, Klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.