Freitag, 7. Juli 2017

Zitate im Bild

Jeden Samstag gibt es Zitate  kurz ZiB bei Nova
Eine Aktion die Spass macht und herausfordert passende Zitate zum Bild zu finden, natürlich sind eigenen Zitate auch erwünscht.

Mein Zitat folgend:






In Frankreich Utah Beach

Schön wäre es wenn alle Fahnen in eine Richtung wehen


Cain France



Kommentare:

  1. stimmt , keiner weis wohin der Wind als nächstes weht .
    Vielleicht ist das unvorhersehbare besonders spannend
    LG und ein schönes WE für Dich

    AntwortenLöschen
  2. Wie auch in unserem Leben . . . keiner weiß, wohin ihn der Lebensweg letztendlich führt !
    Ein nachdenkliches ZIB.
    Gut umgesetzt.
    ♥liche Wochenende-Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ja liebes Klärchen es ist und bleibt immer spannend mit dem Wind und den Fahnen.
    Ein tolles Thema zum ZIB!
    Ich danke dir für deine Interpretation
    und grüße dich herzlich!
    Hab ein schönes Wochenende,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Ja, der Wind weht oft aus unterschiedlichen Richtungen - so wie wir es in diesen Tagen sehr eindrucksvoll in Hamburg erleben. --- Wünschen wir uns sanfte Winde und keine Orkane! --- LG und ein schönes Wochenende! Martina

    AntwortenLöschen
  5. Manchmal wäre es durchaus hilfreich, wenn der eine und andere sein Fähnchen in den gleichen Wind dreht.
    Sehr schönes bildhaftes Zitat in jeder Hinsicht :) LG Ulla

    AntwortenLöschen
  6. wie schön deine Bilder von den Fahnen und der Spruch dazu so passend wie es gerade auf der Welt passiert!
    Schönes Wochenende !!!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Mal sehen ob sich die Fähnchen heute doch noch politisch etwas in den Wind drehen ;-) Interessantes ZIB!
    Liebe Grüße, Liz

    AntwortenLöschen
  8. ....Vorteilswinde - Nachteilswinde - Windstille, wäre auch eine Möglichkeit - wenigstens bis sich alle einig sind!!
    Schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. Interessante Metapher... wir werden sehen, was der Wind spricht, liebes Klärchen. Hoch aktuelle Bedeutung auf jedem Fall mit dem G20-Gipfel in Hamburg. Irgendwie mag ich die Hoffnung noch nicht verlieren, dass eine gewisse Einsicht in die Verhandlungen einfließen möge. Wir werden sehen, ich kann es nur wiederholen!

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende herzliche Grüßle, Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. Ein sehr interessantes und nachdenklich stimmendes ZiB. Eigentlich ja gut, das keiner weiß, wie der Wind wann wohin wehen wird. Am schlimmsten ist es jedenfalls, seine Fahne nach dem "gängigen" Wind zu richten - wenn das doch nur einige besonders "wichtige" Menschen mal ernst nehmen würden!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende mit einem lauen Sommerlüftchen ;-)
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  11. Ich hoffe die hübschen Fahnen sind gut am Mast befestigt, damit sie nicht mit dem Wind weggeweht, sondern im Wind noch lange flattern können. Wäre doch alle Länder mit ihren Meinungen so nah zusammen, wie die Länderflaggen am Mast.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
  12. Das wäre wirklich schön aber wird sich wohl nie umsetzen lassen. Ganz schlimm finde ich es wenn Menschen sich auch drehen wie das Fähnchen im Wind. Mit solchen Leuten kann ich relativ wenig anfangen.

    Toll umgesetzt danke ich dir für das klasse ZiB. Freue mich dass du wieder mit dabei bist.

    Hab noch einen schönen Sonntag und herzliche Grüsse von mir zu dir.

    N☼va


    P.S. mit der Verlinkung ist etwas schief gelaufen. Klicke ich drauf folgt: Die Seite ist im Blog nicht vorhanden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, man kommt über Startseite auch dahin, lieben Gruß in den Sonntag

      Löschen
  13. So manche Fahne wurde schon weggeweht, aber ich denke, dies hier sind alle gut befestigt und die Menschen können sich am Geflatter erfreuen.

    Erfreulich wäre, die Menschen aller Nationen würden enger zusammenrücken und versuchen, gemeinsam die Probleme dieser Welt zu lösen, anstatt immer nur auf den eigenen Vorteil aus zu sein.

    Ganz liebe Grüße und hab noch einen schönen gemütlichen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. So manch einer hängt seine Fahne immer in den "vermeintlich richtigen" Wind und merkt gar nicht, dass alle Fahnen in die selbe Richtung wehen.....
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.