Montag, 9. Oktober 2017

Mama, Danke!

Dankbarkeit

Mama, wenn ich Dich nicht hätte!
Unsere Tochter stand mit einem Blumenstrauß vor mir und sagte:" Danke ,Mama!"
Das ging bei mir wie Honig runter.
Ich habe eine treu sorgende Mutter gehabt, aber als ich sie gebraucht habe, war sie nie da.
Gut das sie mich erzogen hatte, so dass ich allein  in vielen  Situationen  sehr selbständig sein musste und klar kam.
Dafür bin ich ihr dankbar!
Unsere Tochter ist wieder allein und hat sich entschlossen bei uns oben im Haus zu wohnen. Vielmehr ist sie der Einladung ihres Vater gefolgt um Miete zu sparen.
Er hatte nicht bedacht, das sie die Räume nicht so übernahm wie vorhanden.
Im Organisieren ist er aber sehr gut und so wurde renoviert.
Die Dusche neu eingerichtet. Das ehemalige Kinderzimmer ein Wohnzimmer. Schrägen gestrichen,der alte Korkfußboden raus und neu  Fußboden verlegt.
Küchenschränke aufgepeppt von Gelb in Rosa, die waren noch vorhanden.
Mein Herd aus der alten Küche mit Ceranfeld erhält neuen Glanz.
Der 8Jahre alte Backofen ist spitze, da sind mir meine Kuchen immer besonders gelungen.
Aus meinem Lese -  und Fernsehzimmer wurde ein Arbeits - und  Ankleidezimmer mit zwei schönen alten Schränken um 1920.
Gut das ich mein Arbeitszimmer behalten habe, alles steht ein wenig enger, aber das mag ich, auf den Regalen ist es voll.Wichtig ist mein Rückzugbereich,  es ist klein aber gemütlich.
Ich mag kahle Zimmer nicht so gern.
Vorhänge in der Küche fehlen, der Stoff ist da und meine Nähmaschine muss noch aufgestellt werden.
Heute  am 6.Oktober kam das letzte Möbelstück was noch fehlte - das Bett.
Nun ist sie in ihrem Zuhause , wo sie einen Teil der Kindheit verbracht hat.
Wer weiß schon wie lange sie bleibt.
"Mama, ohne Dich hätte ich es nicht geschafft". Nein - und ohne sie wäre unser Leben ja auch ärmer.
Unsere Enkel schauen nun auch öfter vorbei, das ist schön!
Nun bin ich geschafft und es kehrt langsam Ruhe ein, es waren aufregende Wochen.
Voller Trauer und Freude.
Bei dem Sturm und Regenwetter macht das Aufräumen Spass.
Ich muss mich nun von einigen Dingen trennen damit Platz geschaffen wird und bleibt.
Zwischen Traurigkeit gibt es auch viele  positive Seiten.
Nun wissen alle wo und wie ich eingespannt war,... aber sehr gern.
Sicher geht es mir genauso wie vielen anderen Eltern.
Die Kehrseite der Medaille lassen wir mal  ganz  privat. Ich gewinne allem etwas Gutes ab.

(c)
verfremdet(c)


Kommentare:

  1. das zusammengestellte Bild des neuen Zuhauses der Tochter ist toll, fast als wäre es beabsichtigt scheint ein Sonnenstrahl als Glücksbote durch die Zimmer...möge der neuanfang gelingen, Ihr und auch Euch....
    Wenn privates solche veränderungen birgt dann ist für anderes weniger zeit, das wird sich alles wieder ändern sobald sich alles einegspielt hat,
    viel Glück Euch...und alles Gute..
    herzlichst Angel

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Klärchen,
    ein so schöner Post, ich freue mich sehr für Euch!
    Ja, wenn es solche Veränderungen sind, die die Zeit rauben, dann ist das doch am Ende eine schöne Sache und jeden Aufwand wert! Ich denke auch, daß sich nach einer gewissen Zeit alles eingespielt hat, und es eine schöne Zeit werden wird :O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Klärchen,
    ihr habt den Weg geebnet um eure Tochter einen Neuanfang zu machen und wer kann das besser wie die Eltern. Ach shcön habt ihr es gemacht und mit der Zeit wirds auch wieder einfacher!
    Das ist schön so ein Zusammenhalt!
    Ich wünsche euch allen eine gute Zeit!
    Schöne Woche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  4. wirklich liebe Worte :)) Freut mich das Du diese doch sehr anstregende Zeit hinter Dir hast .
    Nu kannst Du genießen .
    Familie haben ist besonders .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. liebes Klärchen,
    wie schön, was ihr alles gemeinsam geschafft habt!
    Toll, wenn man solche Eltern hat!
    Jetzt könnt ihr bestimmt wieder ein bisschen zur Ruhe kommen und die Gemeinsamkeit genießen!
    Alles dauert seine Zeit und alles wird sich einspielen!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Klärchen - Dein Worte sind so schön, da läuft mir doch glatt eine Träne über das Gesicht.
    Es ist immer gut zu wissen, ob nun Kinder oder Eltern, das man sich auf einander verlassen kann und Hilfe erhält.
    Alles Gute für Euch und Eure Tochter, vielleicht ist es doch auch ganz schön, ein wenig im Kinderzimmer seine Gedanken zu ordnen!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.