Dienstag, 16. Januar 2018

Dichtung und Wahrheit


Es ist wieder soweit, Zeit für ein paar Gedichte

Momentaufnahmen aus vergangenen Jahren und Tagen



Liebe Worte sagen
nach dem Warum
nicht immer fragen.
K.S.


Liebste Freundin
du bist mir nicht alles
aber sehr viel.
Ohne dich wäre ich
manchen Weg nicht gegangen.
Gemeinsam haben wir Steine aus dem Weg geräumt
die Nebel gelichtet
eine klare Sicht geschaffen.
Gemeinsam sind wir stark!
K.S. 2005

Momente
es war so warm bei Dir
so weich
schön zum Träumen
Gedanken flogen davon
wie Sommerwind
Empfindungen tanzten
im Gleichklang mit dir
schlug mein Herz.
Es sind unvergessene Momente
Erinnerungen, Vergangenheit.
Manchmal hole ich mir die Momente
und die Kälte weicht.
K.S.2009



Flirt
Eine kurze Begegnung
lässt dich leichten Schrittes gehen
du schaust über die Schulter zurück
ein kurzer Augenblick
hinterlässt ein Lächeln
auf deinem Gesicht
K.S



Endlich Zeit zum Reden
schweigsam
wir des Weges gehen
die richtigen Worte
fallen mir heute nicht ein.
rede du,
ich höre dir zu.
K.S.


wenn man sich ein Bild macht
kann ein Wort manchmal zuviel sein
doch beides entsteht in unserem Kopf
und es wird uns ein Bild vorgegauckelt
das wir nicht beschreiben können
weil es oft  Phantasie ist
manchmal Traum und manchmal Wirklichkeit
es ist ein Wechselspiel der Gefühle

Himmelgebilde von Menschen entfacht
 Verstehe wer mag!
Liebe Grüße am Dienstag , Eure Klärchen

Inspiriert wurde ich heute  durch "Staudenflüstern", Edith, sie schreibt auch Gedichte


Kommentare:

  1. KLärchen, das mit der Kälte, die weicht - das ist soooo schön. Über Deinen letzten Absatz muss ich noch viel nachdenken...
    Hab es fein und wärmend, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mea,es freut michbesonders Dein Besuch. Ganz ohne Hintergedanken schreibe ich nicht und hoffe auch immer das ich jemanden zum Nachdenken bringe, verstehen muss man ja nicht alles.Danke übrigens für das teilen von frau hummels beitrag, sehr interessant, was man mit Dir vor 30 jahren gemacht hat ...auch. schon sehr verwunderlich! Liebste Grüße zu Dir, klärchen

      Löschen
  2. Schöne Gedanken die zum nachdenken anregen.
    Danke für´s teilen
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Klärchen
    Wunderschöne Bilder und Gedanken.
    Manchmal ist es leider so, dass man
    immer den ersten Schritt machen muss, sonst
    kommt nichts mehr.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Tag,
    bei uns schneit es gerade ;-)
    Viele Grüße Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Klärchen, tolle Momentaufnahmen!
    Deine Gedichte sind wunderbar zum In-sie-eintauchen geeignet, und sie erzählen Geschichten über dich - schön untermalt durch die Fotografien! Auch deinen vorangegangenen "haarigen" Post konnte ich mir heute endlich durchlesen. Ich finde ja, bei blonden Menschen fällt das Grauwerden kaum auf. Schön, dass sich deine Haarstruktur dabei kaum ändert. Mich ärgert bei mir das (derzeit noch wenige) Grau an den Schläfen und im Stirnbereich auch nicht, ich finde den Effekt sogar irgendwie hübsch und spannend - nur dass diese Haare stärker abstehen bzw. sich drahtiger kringeln als die anderen, ist ein bisserl störend. Aber das hindert mich nicht daran, mich zu mögen ;-)) Unsere (schwarze) Katze Nina (knappe 15 Jahre alt) kriegt auch immer mehr weiße Haare zwischendin. Bei Maxwell, dem hellen Roten, sieht man es nicht so genau, dass er heuer schon 14 wird. Und sie sind wunderbare Geschöpfe, egal welche Farbe sie haben. Das war und ist bei deinen Tieren gewiss genauso!
    Herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/01/anl-25-3-neue-herausforderungen-bei-anl.html

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Klärchen,
    Du hast mich wieder verzaubert mit Deinen wunderbaren Worten!
    ... Momente ...die Kälte weicht .... das sind so schöne Worte, ich hab ein bischen Gänsehaut bekommen ....bei diesen Zeilen sind mir direkt bestimmte Bilder in den Kopf gekommen ...
    ღ ღ ღ Ich wünsche Dir noch einen entspannten Tag! ღ ღ ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Das, liebes Klärchen, ist aber eine Überraschung am Schluss. Damit habe ich nicht gerechnet.
    'Flirt' und 'Momente' gefallen mir am besten von Deinem Dienstags-Post.
    Im übrigen habe ich Deinen Kommentar bei mir beantwortet.
    Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  7. Wow wundervolle Gedichte und dazu noch die Bilder,
    einfach prima. Ein schöner Beitrag der zum nachdenken anregt und gleichzeitig auch besinnt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.