Freitag, 11. September 2020

Zitat am Samstag

Ein ZiB für Nova

Das Zitat schrieb ich vor Jahren, es erinnert mich an eine schwere Zeit, an einen Menschen,

der so tapfer war, alles ertrug um seine Mitmenschen zu schützen, damit sie nichts unüberlegtes taten.

Ich fühle mich dieser Zeit mit den Worten sehr nahe.

Viele Menschen schweigen, denen geholfen werden könnte.

Andere schreien und wissen nicht warum, nur um ihrem Frust Luft zu machen

und ihren Egoismus ausleben, ohne -  oder mit wenig Emphatie für die Mitmenschen.

Es gibt Menschen die kämpfen, die sagen was sie denken, ohne egoistisch zu sein, nicht mit der Welle schwimmen, 

sie wissen nicht wie frei sie sind, fühlen sich eingeschränkt.

Nicht schweigen, aber friedlich  bleiben!

 Warum!

Das kann jeder auslegen wie er möchte, ich schweige nicht, wenn ich an die Zukunft denke!

Es wurde alles gesagt von mir auf der Binablurei

Zitat:

                                                   Alles scheint weit weg, dabei ist es so nah an uns!



Kommentare:

  1. wieder sehr beendruckende Bilder liebes Klärchen und...
    du sprichst mir mit deinen Worten und denen aus der Binablurei aus dem Herzen...
    sie mögen vielleicht für menschen die dich nicht so ´gut kennen unerklärbar bleiben, aber ich verstehe sehr gut was du mit ihnen ausdrücken willst...
    liebe Grüße aus einer schlaflosen Nacht heraus...
    angel

    AntwortenLöschen
  2. So ist es, auch mir sprichst du aus dem Herzen liebe Klärchen und dein ZiB ist einfach nur klasse. Man sollte niemals schweigen und alles einfach so hinnehmen, egal welche Situation es betrifft. Allerdings genau wie du es schreibst: immer friedlich.

    Ich danke dir für dieses tolle ZiB und dass du wieder mit dabei bist.

    Hab noch ein schönes Wochenende und liebe Grüsse rübergeschickt

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Servus Klärchen,
    ich möchte mich deinen Worten, deiner Meinung voll anschließen!!
    Es fällt auch mir schwer, die Mitmenschen zu verstehen, die sich als Ignoranten den Tatsachen nicht stellen wollen und so viel Unheil durch ihre Hetze damit anrichten!!
    Ein sonniges Wochenende in Gesundheit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Klärchen,

    es gab eine Zeit da konnte ich meinen inneren Schrei nicht ausdrücken - es war leider so - ich musste es lernen um wahrgenommen zu werden! Ein sehr beeindruckendes Zitat.
    Zu den anderen Hintergründen auf die Du hinweist - leider ist es so - ich stimme Dir so zu und kann es auch nicht verstehen und akzeptieren - versuche mich nicht zu ärgern über so viel Egoismus!
    Sei von Herzen gegrüßt und einen schönen Sonntag
    Liz

    AntwortenLöschen
  5. Wieder Gänsehaut Feeling bei mir!
    Liebe Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  6. Ich nicke dazu, das hast du wunderbar berührend geschrieben und mit den Bildern unterstrichen!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ein wirklich toller Beitrag!
    Liebe Grüße
    Luisa von https://www.allaboutluisa.com/

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, mir gefällt besonders die Collage
    LG susa

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Klärchen,
    beeindruckend sind deine Gedanken, denen ich mich
    gerne anschließe, aber auch deine Fotos finde ich
    fantastisch.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.

Klärchen

Eine Tür und Nachlese

 Das Tor habe ich letzte Woche im Nachbarort aufgenommen auf meiner Radtour Was genau in der Scheune passiert weiß ich nicht, ich vermute da...