Donnerstag, 5. Juni 2014

Roter Mohn

Siehst du den rotenMohn auf der Wiese

schau, wie die zarten Blüten

sich im Wind bewegen

sich in der Sonne leuchtend zeigen.

 

So zart möchte ich dich küssen

so zärtlich möchte ich dich 

in meinen Armen wiegen

mit dir schweben

in die Unendlichkeit

wenn die Blüten verwelken.

K.S.





Damit schöne Pfingstage, die Sonne soll scheinen, was wollen wir mehr.

Gottes schöne Natur genießen und kurz besinnen warum wir Pfingsten feiern.

Marie- Claire


Kommentare:

  1. roter Klatschmohn und ein zärtliches Liebesgedicht, dazu Sonne satt,
    da kann es einem nur gut gehen....auch dir frohe pFINGSTTAGE:::

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marie-Claire,
    wirklich eine schöne Hommage an den roten Mohn ist dein Beitrag heute!
    Alles Liebe und wundervolle Pfingsttage,
    Traude

    AntwortenLöschen
  3. Die Sonne hat es gut gemeint mit uns... über 30 Grad, die Erde kochte...lach. Zum Arbeiten war es eindeutig viel zu heiß. Die Knöckel dick, die Stirn feucht... schrecklich.
    Der Mohn erfreut das Auge. Ich habe im Vorbeifahren Mohnblumen am Wegesrand entdeckt. Einfach wunderschön anzuschaun.
    Schöne Pfingsten gehabt zu haben ... lächel.
    sissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sissi, arbeiten bei der Hitze ist eine kleine Strafe, aber ohne die Menschen wie Dich, würde nichts funktionieren.
      Wir hatten gestern 36 Grad, aber es ist heute wieder schwül.
      Bis bald mal, Klärchen

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.