Mittwoch, 2. Dezember 2015

Ich kann auch Rezepte...

aber nicht nur
ein bißchen Deko gehört dazu
mein Herrnhuter Stern leuchtet in rot

www.Antik-Keller.de  my Sister in Rhauderfehn

Wer noch mehr Rezepte möchte findet sie unter folgenden Links

 http://www.repage.de/member/klaerchen/weihnachten.html

http://www.fototraum.homepage.eu/meine_kueche_23308975.html



Zitronenplätzchen

2 Eier  1-2Eßl. Wasser,
100g Butter, 120 g Zucker,
75g Weizenmehl
1P.  Puddingpulver Zitronengeschmack
Zubereitung:
Eigelb mit der Hälfte Zucker und 2Eßl. Wasser zu einer cremigen Masse schlagen.


Eischnee mit dem restlichen Zucker steifschlagen.
Es wird auf die Eiercreme gefüllt.
Darüber siebt man das Mehl und Puddingpulver zusammen auf die cremige Masse und zieht es unter.

Kleine Häufchen auf das gefettete mit Mehl bestäubte Backblech setzen.
Ich nehme einen Silikonunterlage, die Kekse lassen sich dann besser lösen.
Goldgelb  ca. 10Minuten backen bei 160 Grad Heißluft.
bei mir waren es ca. 40-45 Plätzchen

Viel Spass wünscht Klärchen beim Backen !
Ist  alles ganz einfach , leicht und lecker.

Hinweis:  http://binablurei.blogspot.de/2015/12/spiegelungen.html

Kommentare:

  1. Liebes Klärchen,
    ich habe mir ein virtuelles Plätzchen genehmigt, die haben weniger Kalorien als die echten ;o)) deinen rot leuchtenden Stern finde ich richtig schön!
    Hab eine wundervolle Adventzeit!
    Alles Liebe von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/irland-reisebericht-uber-westport-und.html

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich ja extrem lecker an :)))
    Muss ich mal ausprobieren
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Klärchen,
    ich meine den Duft nun in der nase zu haben, lecker! Einen Herrnhuter Stern habe ich auch, in gelb, die sind einfach wunderschön!
    Herzliche Grüße auch hier noch einmal
    Regina

    AntwortenLöschen
  4. habs Rezept gespeichert liebes Klärchen, ich denke die backe ich auch klingt nämlich sehr lecker und die Keksdose ist damit voll.
    Danke für den Tipp, denn was neues zu den bereits bekannten Rezepten ist immer wieder schön....

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, wie lecker das klingt!!! Ich hab's mir abgespeichert und probier's am Sonntag aus :)
    Den Zitronenpudding muß ich austauschen, aber selbstgemischter Vanillepudding und der Abrieb von einer Zitrone müßte auch funktionieren...mal gucken :)
    Danke für das schöne Rezept!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.