Mittwoch, 9. Dezember 2015

Künstlerische Freiheit

Freiheit ist ein hohes Gut

 Die künstlerische Freiheit wird oft vergessen.
Dabei ist die künstlerische Freiheit sehr wichtig.
Man vergisst oft, was es eigentlich bedeutet, dass man in der Kunst viel Freiheit genießt.
Alles ist fast möglich und das schon über Jahrhunderte.
Kunst und Politik
Im zweiten Weltkrieg wurden Künstler verbannt und Kunstgegenstände konfisziert, gar vernichtet, Bücher verbrannt in der Öffentlichkeit.
Das sollte man nicht vergessen.
Fotografen und Maler stellen ihre Bilder ins Netz, können sie verkaufen ,wenn sie wollen.
Heute können wir uns im digitalen Zeitalter noch freier bewegen.
Unmengen an Fotos werden ins Netz gestellt. Die Gefahren sie zu kopieren zu verfälschen ist groß. Mit Bildbearbeitung ist vieles möglich.
Es schrecken einige Zeitgenossen nicht davor zurück sie zu stehlen und als ihr Eigentum auszugeben. Das passiert aber auch mit Texten.
Manche wissen nicht das sie Rechte verletzen und gehen unbefangen damit um. Jeder sollte wissen das man Bilder, auch öffentliche z.B. in Zeitschriften nicht kopieren darf, es sei denn es ist ausdrücklich erlaubt.
Ein Risiko das man eingeht wenn man Texte und Bilder ins Internet hoch lädt.Wer sein Risiko minimieren möchte, sollte sein Copyright so in das Bild setzen, das es schwerlich zu beschneiden ist und einen Text hineinschreiben. es gibt auch Wasserzeichen und Kopierschutz. Ich frage mich, wer sich da wohlfühlt um sich mit Fotos anderer zu schmücken? Sie werden natürlich auch für kommerzielle Zwecke genutzt. Ich glaube jeder Urheber ließe mit sich reden, besonders die privaten. Bei Pixelio gibt es Fotos lizenzfrei, man muss nur den Urheber erwähnen.

© Klärchen

Heute Diskussion am Kaffeetisch
Foto Klärchen

 „Die künstlerische Freiheit kann eingeschränkt werden, wenn sie anderen Grundrechten und geltenden Gesetzen entgegensteht. Dabei ist dann immer im Einzelfall zu prüfen, welches das höhere Recht ist. Beispiel: Gefährdung der Gesundheit, Einschränkung anderer Freiheiten, Gefährdung der öffentlichen Sicherheit ...

Nicht nur Grundrechte können kollidieren, auch das Urheberrecht setzt der künstlerischen Freiheit in gewisser Weise Grenzen. So kann man den Erlaubnisvorbehalt des Urhebers für eine Bearbeitung auch als Grenze der künstlerischen Freiheit sehen, ebenso die Rechte des Urhebers bei Entstellung seines Werkes, was auch ohne Bearbeitung der Fall sein kann. „

Entnommen e-recht 24

Bild Klärchen
  Alle Rechte an Bilder und Texten liegen bei mir. Alles was nicht meinem Copyright unterliegt,
ist mit Text gekennzeichnet. Sollte ich je ein Copyright verletzen ,geschieht dies nicht wissentlich und absichtlich bitte mich benachrichtigen,ich werde es entfernen.


 

Kommentare:

  1. Ja, tatsächlich hab ich den Eindruck, daß Freiheit sehr oft falsch interpretiert wird. Es geht nicht darum, alles zu tun wonach einem ist und was möglich ist. Freiheit ist untrennbar mit der Verantwortung gekoppelt. Freiheit ohne Verantwortung gibt es nicht. Und das gilt für alle Bereiche! Durch die schier grenzenlosen Möglichkeiten der neuen Medien wird das leider oft vergessen.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. toll dass du zu diesem Thema in dem sich viele nicht so richtig auskennen und deshalb unter Umständen wahllos unbefangen kopieren ein wenig gründliche Aufklärung gibst.
    der Tipp mit Bild im text hat sicher schon viele irrietiert die sich an fremdem Eigentum vergreifen wollten.
    E THema das nach wie vor wichtig bleibt und ist...

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gut, dass du dieses wichtige Thema aufgreifst.
    Ich habe auch schon Texte von mir gefunden.....
    ohne meinen Namen...
    Danke dir für deinen Kommentar,

    herzlicher Gruß,

    Birgitta

    AntwortenLöschen
  4. Meine Bilder leihen sich auch andere gerne mal aus . Ideen werden gerne kopiert . Wäre nur nett wenn manche vor dem ausleihen mal fragen würden ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  5. als ich meine kleider noch verkauft habe kamen 2x im jahr die "scouts" in meinen laden - woran ich sie erkannt habe? - sie kauften besonders "typische" modelle ohne sie anzuprobieren - 2 jahre später durfte ich dann meine entwürfe im kaufhaus bewundern....
    ich glaub ja an karma - und wer andere bestiehlt wird schon noch die quittung dafür kriegen irgendwann. what goes around comes around.
    xxx

    AntwortenLöschen
  6. Ich bedanke mich hier bei Euch für die Kommentare und Meinungen.Es ist nicht selten was da so geklaut wird. es gibt ja viele die ähnliche Ideen haben, das ist legitim ,sie umzusetzen, aber nicht 1 zu 1 oder unter anderem Namen den gleichen Text als sein Eigen ausgeben, das ist nicht fair und ich wünsche, das die Diebe damit nicht glücklich werden und man sie überführt. Möglichkeiten dazu gibt es.
    Danke Euch, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Ja ,ich kenne das sehr gut ,es ist unglaublich was alles geklaut wir,
    ich wurde ja schon im FB gewarnt, dass meine Bilder in einem Portal
    gefunden und als Druck verkauft werden ,auch viele andere Künstler
    und Fotografen tauchen dort auf , am anderen Ende der Welt !

    Ich kann das ja verhindern und einfach keine Bilder mehr hochladen
    aber mein Blog und meine HP machen mir Freude und Spass ...
    sollen die doch glücklich werden damit :-))

    Eine wunderschönes Adventswochenende
    wünscht dir
    Margrit



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja ein Ding!
      Der einzige Trost: Es muss gut sein, wenn andere es klauen!
      Danke, Klärchen, für deine klaren Worte!

      Löschen
    2. Liebe Margrit, ich finde es schlimm, aber man kann nicht viel dagegen tun ,wenn es dann auch noch in anderen ländern veröffentlicht wird.
      Danke Dir und einen schönen 3.Advent, klärchen

      Löschen
  8. Liebe Martina, man glaubt es ja nicht was so gemopst wird. Du hast aber recht, Plagiate sind eien Anerkennung dass man gut ist. Ich habe allerdings den Anspruch nicht, es reicht mir Freude an der Arbeit, wenn es anderen gefällt ist es doch wunderbar.
    Liebste Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte gern darauf.
Konstruktive Kritik nehme ich gerne an.
Freue mich auch über Gegenbesuche von Seiten die ich besucht habe.